Erfolgsstory von Afterbuy

2002 hatten Markus Walber und Alfons Denzler die Idee, die für Powerseller aufwändige Nachbereitung der abzuwickelnden Käufe über die eingehenden eBay Bestätigungsmails zu vereinfachen. Daraus entstand das Profiseller-Tool namens „Afterbuy“. Der Rest ist eine pure Erfolgsstory:

„Wir baten unsere Kunden um einen Vorschuss. 8000 Euro kamen schnell zusammen.“ 2003 ist der offizielle Start. Heute werden über Afterbuy täglich bis zu 100.000 Artikel im Wert von 3 Mio. Euro abgerechnet, das entspricht rund 15 Prozent des Gesamtumsatzes von Ebay Deutschland. VIA-Online und seine 18 Mitarbeiter verdienen an jeder Transaktion bis zu 35 Cent. Natürlich nicht mehr mit dem simplen Tool der Anfangsjahre. Walber hat Afterbuy längst zu einer komplexen Anwendung für professionelle Händler aufgemotzt. Und sein Kompagnon Denzler hält ihm weiterhin den Rücken frei.

(Financial Times)