Betrugswarnung: Geschäfte für Dritte abschließen

Betrüger haben es insbesondere auf Arbeitslose/Hartz IV Empfänger abgesehen. Sie werben mit „Heimarbeit“: Man soll Waren in eBay vertickern, indem man lediglich die Artikelbezeichnung und den Artikeltext einstellt, den man vom Betrüger per Mail bekommt. Die Ware nicht. Klar… alles, was der Betrogene also machen muss, ist seinen Namen herzugeben. Selbst das Geld vom Käufer wird direkt auf sein Konto überwiesen (und dann natürlich per Boten abgeholt). Doch im Endeffekt verschickt der Betrüger niemals die Ware.

Siehe Netzzeitung >>

via Mail

Ein Gedanke zu „Betrugswarnung: Geschäfte für Dritte abschließen

  1. CountZero

    ganz ehrlich? wer so hackendämlich ist, auf solche maschen reinzufallen, der hat es wirklich nicht mehr anders verdient. das ist nicht nur tot-wegen-doof, das ist schon darwin-award-verdächtig ;)

Kommentare sind geschlossen.