Mahlzeit

Eine Magenstörung oder vielmehr Mageninfektion hält mich seit einigen Tagen davon ab mich ordentlich zu ernähren – geschweige denn Sport zu treiben. Das Wetter macht auch nicht wirklich Lust auf mehr, da der Regen und Wind hier in Köln keinesfalls das Gemüt steigern. Daher ist es um mein persönliches Schreiben hier ein wenig leise geworden – ich habe nichts zu berichten bis auf einen minimalen Erfolg: Ich wiege heute 107,5 Kilogramm, nachdem ich in den vergangenen Tagen schon die 111 erklommen hatte. Glück gehabt.

Ich kann jetzt nicht beurteilen, ob die Magenverstimmung von mir durch die max. zwei Mahlzeiten am Tag hervorgerufen wurden, ausschließen möchte ich es aber ebenso wenig. Es bleibt also mal wieder nur eines übrig: In meinem Fall das „Abwarten und Tee trinken„…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.