Mairegen macht schön…

…hoff ich zumindest, denn nach 20+ Minuten und etwas über 2200 Schritten und 1600+ Metern hab ich meinen Walking-Rundgang wegen Niederschlags abgebrochen bzw. eben ‚abgerundet‘.

Ich bin jetzt nass. Aber es ist nur wenig Schweiß dabei; auch wenn großtropfiger Regen sowohl schrittbeschleunigend als auch schrittverlängernd wirkt.(letzeres hab ich jetzt micht über meine Tabelle verifiziert)

An sich hatte ich gedacht, es hätte heute Nacht ‚fertiggeregnet‘. Pfeifendeckel.

Mal sehen ob ich es nach dem Frühstück noch (und erstmals seit das 321blog läuft) aufs Trimmrad schaffe. – Und ob die ganze mitgeschleppte Elektronik es gut überstanden hat ;)

PS: Der letze Versuch die Standardstrecke per GPS zu messen ergab bei Google Earth eine gerade Linie von der Koordinate 0,0 irgendwo in Afrika direkt zu uns nach Hause. Supi.

Update: 30 min Trimmrad, 30 Minuten „nano“ dazu geguckt. Bildungsaufbauend (ich weiß jetzt den Unterschied zwischen Mehl- und Rauchschwalben) und fettverbrennend ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.