Erschreckend

Ein Cheeseburger der Fastfood-Kette mit dem großen, gelben „M“ hat einen Nährwert von etwa 300kcal, steht neuerdings auf dem Einwickel-Papier. Ein Chickenburger sogar 350kcal (soviel zum Thema „Geflügel ist gesünder“).

Um diese Energie umzusetzen brauche ich ca. 45min bei Puls 140-150 auf dem Laufband. 45min für einen einzigen Burger! Ohne Pommes – und schon ganz ohne Milchshake! Davon abgesehen dass ein einzelner von diesen 1-Euro-Burgerchen in keinster Weise satt macht. Zumindest mich nicht.

Das ist doch wirklich erschreckend, oder?

Zum Glück gibts sowas bei uns nur quartalsweise mal – aber trotzdem…)

4 Gedanken zu „Erschreckend

  1. Oliver Gassner

    Die Logik ist nicht ganz korrekt. denn du verbrennst ja Energie auch dann wenn du nicht trainierst. Das Trainieren sorgt dafür, dass dein Grundumsatz steigt.

    Anders:
    a) musst du nur ‚Extra‘ verbrennen was du extra ist (vgl dei weightwatchers-Logik)
    b) nimmst du faktisch nicht nur beim Joggen ab sondern auch im Schlaf ;)

    Würdest du alles wegjoggen, was du isst, würdest du bald entweder sehr viel essen oder (wenn du gleich viel isst) verhungern ;)

    Antworten
  2. ReneMT

    Da geb ich dir recht – die Intention war allerdings eine andere:

    Ich wollte nur mal dargestellt haben, wieviel Energie eigentlich in so nem einzigen Burger steckt. Wenn man also nicht trainiert o.ä. sondern nur ganz normal im Büro vor sich hin sitzt und dann abens sagt „Ach – ich fahr jetzt einfach nochmal in die Videothek und bring mir dann noch 2 Burger mit“ ist man sich in der Regel zwar bewusst, dass man die jetzt eigentlich nicht mehr essen sollte. Aber wieviel Energie (die der Körper ja dann bei „Nichtgebrauch“ einlagert) da eigentlich drin steckt ist einem zu dem Zeitpunkt meist nicht klar.

    Zwei Burger bzw. 650kcal (zusätzlich) hieße also entweder 2h laufen oder zusätzlich zu den 24 Stunden des Tages noch etwa 6h fernsehen (= ca. 120kcal/h) :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.