Basman: New Kid on the Blog

Ich bin Cem Basman, gestern 54 Jahre alt geworden, IT Fuzzi, Blogger und übergewichtig. Am Freitag den 13. im Juli habe ich angefangen abzunehmen.

Mein Abiturgewicht lag mal bei 69kg. Mein Kampfgewicht hatte sich in den letzten Jahren langsam aber stetig von 85kg auf 90kg erhöht. Vor ziemlich genau zweieinhalb Jahren habe ich dann mit dem Rauchen aufgehört und habe dabei einen Mördersprung gemacht auf 108,5kg bis vor drei Wochen – bei einer Grösse von 184cm, was einem BMI (Body-Mass-Index) entspricht von 32.05. Wieso? Ganz einfach, ich habe mich viel zu wenig bewegt und habe viel zu viel gegessen. Und auch noch das falsche. Ich bin ein echter Frustesser.

Ich habe nun beschlossen, das alles zu ändern. Ich will wieder zweistellig werden! Mein „Normalgewicht“ bei einem BMI von 20-25 läge bei meiner Grösse bei etwa 80-85kg. Das ist noch utopisch. Deshalb setze ich mir zunächst ein realistisches erstes Ziel von 99kg und einem BMI von 29.24. Wann ich es erreiche ist nebensächlich. Hauptsache es geht gleichmässig stetig berab.

Die ersten drei Wochen sind überraschend postiv verlaufen. Ich bin momentan auf 103,5kg. Davon will ich hier im 321 Blog berichten. Oliver Gassner hat mich gefragt (mittlerweile schon zum zweitenmal), ob ich nicht als Co-Blogger hier schreiben will. Mach ich doch glatt.

11 Gedanken zu „Basman: New Kid on the Blog

  1. Pingback: 321 Blog! « Sprechblase

  2. RA Michael Seidlitz

    Hallo Cem,

    dann wünsche ich Dir viel Glück und viel Erfolg für das Projekt: „Abnehmen“.

    Auch ich bemühe mich gerade darum, durch mehr Sport wieder etwas mehr in Form zu kommen.

    Antworten
  3. RA Michael Seidlitz

    Früher habe ich verschiedene Kampfsportarten betrieben, danach Tennis und Golf gespielt, derzeit beschäftige ich mich mehr mit Dingen, die man früher als Konditionstraining bezeichnet hätte, z.B. Radfahren, (Step-)Aerobic, Gymnastik, Yoga, Bauchmuskeltraining, Stretching, isometrische Übungen und Ähnliches.

    Mir geht es mehr um neudeutsch: „Body-Shaping“, Gelenkigkeit, Geschmeidigkeit, Ausdauer; ich will kein Muscle-Man werden. ;-)

    Antworten
  4. cembasman Beitragsautor

    @Michael, früher bei mir: Basketball („I love the game!“). Zwei meiner Kids spielen Wasserball zweimal die Woche. Deshalb denke ich an Schwimmen für mich selbst. Wenn ich denn sowieso im Schwimmbad bin. Mein Problem ist nur dabei, dass ich ein Meerschwimmer und Duscher bin …und Schwimmbäder, Teiche und Badewannen (stehende Gewässer) normalerweise meide wie die Pest.

    Antworten
  5. oliverg

    Zu meiner Entschuldigung habe ich nur anzumerken, dass ich jeden halbwegs rundlichen Blogger anspreche und z.T. schon nicht mehr weiß, wenn ich gefragt habe und wen nicht ;)

    Antworten
  6. Michael

    Cem, herzlich willkommen im 321-Team und auch nachträglich noch alles gute :)

    Glückwunsch vor allem zum Rauchen aufhören. Ich denke da ist primär das Zunehmen erstmal sch***egal (auch wenn man es später – also jetzt quasi ;) – büßen muss), es liegt doch klar der Schwerpunkt erst mal beim Durchhalten, fast egal wie. Ich selbst hab vor ca. 15 Monaten nach 15 Jahren als starker Raucher aufgehört.

    Antworten
  7. Cem Basman

    @Michael, gratuliere dir zum rauchfreien leben. ich habe deinen Post dazu gewongt! Ich fand ihn klasse. reibe ich jedem unter die Nase, der aufhören will (muss).

    Stimmt, rauchfrei ist zunächst wichtiger als speckfrei. Aber nach einer Weile, wenn rauchfrei sich normalisiert hat, muss man eben auch den Bauch an gehen.

    @Marco, ja es macht Spass. No fear :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .