Untrainierte vs. trainierte

Heute am Sonntag stand mal wieder eine Fahrradtour an.
Ein Novum irgendwie, denn wir haben es heute endlich mal geschafft zu viert zu fahren.
Lange Rede kurzer Sinn, wir wollten auf die Burg Frankenstein fahren, d.h. erstmal ca. 25km dorthin, und dann nochmal 3km nach oben.
Im April bin ich kläglich gescheitert :).
Nunja, da wir uns erstmal verfranst haben, waren es schonmal 30km bis zur Burg und dann kam die Steigung.
Aber nicht wie meinem ersten Versuch über die Strasse, sondern durch den Wald, also noch eine Spur härter wegen der Bodenbeschaffenheit.
Irgendwann hab ichs geschafft und war dann auch oben, und dann gabs erstmal ne Stärkung.
Den Rückweg sind wir dann nur die Landstrasse gefahren, und dann hat sich doch ein wenig die Spreu vom Weizen getrennt.
Ich mache ja Recht viel Sport, einer der anderen spielt regelmässig Tischtennis, und die zwei anderen sind (leider) sportlich im Moment eher nicht so aktiv, kommt aber auch vom Job her.
Ich konnte jedenfalls auf dem Rückweg noch gut Tempo fahren, die anderen drei haben sich dann doch ziemlich gequält, und auch als ich daheim ankam sah ich irgendwie frischer aus :).

Das bestätigt doch das eigene Tun :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .