Spaziergang im Schneetreiben

Da ein klitzekleines Blechblasistrument zur Schule zu bringen war, hab ich im Anschluss daran meine (hoffentlich nur ersten) 25 Minuten Bewegung erledigt.
Ich hätte ja ggf. was drangehängt – aber bei nur 1.5 cm Haarlänge ist das Spazierengehen im Schneetreiben nicht so der Hit. Damit ich meine Pfunde nicht durch Schwitzen im Fieberwahn verliere (was auch reizvoll wäre ;) ) hab ich danach lieber gefönt ;)

Gestern abend war auch noch ein „Noteinsatz bergauf im Sauseschritt“ fällig: Die Tochter war beim Sport, der Rucksack hier. So kommt man auch auf seine Bewegung ;)

Mal sehen ob nach der Kantine heute Mittag beim Stuttgarter Kunden das Wetter so ist, dass man auch ohne nachträgliches Fönen raus kann. Ich sitze (wahrscheinlich) eh allein in der Abteilung, da isses egal, wer wann noch da ist, Hauptsache die Arbeit wird getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.