Rumgehüpft

Gestern war ja Duell-Wiegetag.
Ich hatte schon ein schlechtes Gefühl, welches sich beim Gang auf die Waage bestätigt hat: 300g zugenommen. *schluchz*
Hätten wir heute Wiegetag gehabt, sähe es besser aus! 700g abgenommen!!!
Warum hüpft das Gewicht von einem auf den anderen Tag so gravierend?
Das kann ziemlich demotivierend sein. *hmpf*

3 Gedanken zu „Rumgehüpft

  1. Oliver Gassner

    Ich glaube, dass das einfach Varianz ist, also: Wassergehalt, ‚Reste‘ im Verdauungstrackt etc.

    Ich ghab schon überlegt, ob man in die Tabellenicht das ‚Wochentiefstgewicht’eintragen darf statt des Tagesgewichts. „Stunde der Wahrheit“ ist dann nur beim Abschlusswiegen.

    Antworten
  2. multanifx

    Denke das man das bei einmal morgens lassen sollte, auch wenn die Varianz da ist, so ist es auf diese Weise doch bei allen identisch. Das Wochentiefstgewicht würde es IMHO verfälschen, da man das ja auch vor einem „essensreichen“ Wochenende haben kann.

    Antworten
  3. Nuray

    Ich hatte gerade darüber geschrieben, wie und wo unter anderem auch Wasser gespeichert wird. http://justschlank.com/gesundheit/wasser-statt-fett-bei-kalorienreduzierten-diaten/

    Wasser wird im Körper an Glykogen und an Eiweiss gebunden. D.h. je nachdem wie diese Werte schwanken (abhängig von dem was man gerade gegessen hat) bleibt dort auch unterschiedlich viel Wasser hängen und da wir ja doch enorme Mengen Wasser mit uns herumtragen sind auch die Schwankungen entsprechend. Außerdem hat ja auch schon Oliver ein paar Argumente geliefert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.