Was soll ich den nun glauben – Wieviele Kalorien am Tag darf man

Nachdem ich nicht ganz so erfolgreich wie die anderen bin, habe ich mir ein paar Gedanken zum Thema Kalorien gemacht. und werde nun mal ein wenig im Auge behalten, was ich den so esse. Dafür verwende ich von heute an twitter, da ich damit von überall posten kann. Aktuell scheint @having ( http://multanifx.foodfeed.us ) noch zu funktionieren, werde aber außerdem noch tweetwhatyoueat.com / @twye (http://tweetwhatyoueat.com/diary/MultaniFX) testen, da hier gleich ein Kalorienzähler mit bei ist ;-).

So nun aber zu dem was man so essen darf.
Wenn ich mir die Seite http://www.kalorien.de/ anschaue, gibt es hier verschiedene Zahlen:

So habe ich ein Grundumsatz von ca 2614, dazu ein Verbrauch für 10 Stunden Rechnerarbeit von ca 1437 macht also ca 4050 Kalorien. Mein Tagesbedarf liegt aber
laut gleicher Seite (je nach Einstufung der Aktivität) bei 3000 – 3500 Kalorien, also eher etwas weniger, als mein „Verbrauch“.

Andere Rechner, sagen das ich nur gut 2100 Kalorien im Grundverbrauch habe und insgesamt eher bei kleiner 3000 bis zu gerade mal 2500 Kalorien verbrauch habe.

Ich werde das über die nächsten Wochen mal beobachten, und dabei auch immer mal besonders spannende Lebensmittel vorstellen. (Wem ist den schon bewußt, das eine! Frisch-Ei-Waffel 100 kalorien hat, ein kleines Paket mit 12 Stück, also schon mal ebend 1200 Kalorien?)

Naja ich werde mal beobachten, wieviel Kalorien ich nun eigentlich zu mir nehme, um daraus dann mal zu sehen, was ich verbrauche.

5 Gedanken zu „Was soll ich den nun glauben – Wieviele Kalorien am Tag darf man

  1. hansj

    Schwere Frage – ich bin bislang immer davon ausgegangen, daß 2000 kcal der „normale“ Grundumsatz sind. Steht ja so auf fast jeder Packung. Danke für die spannende Links – vielleicht sollte man solche Seiten hier mal irgendwo sammeln?

    Antworten
  2. Christian

    Die Problematik ist: Je nach

    – Geschlecht
    – Alter
    – Stoffwechseltyp

    verbrennst Du generell schon mal unterschiedlich viel Energie. Dazu kommt noch die Variable der Bewegung/Sport am Tag.

    Ich habe dieses Jahr 20kg abgenommen (von 104kg auf 84kg), meine Faustformel war:

    – 1500kcal an Tagen, an denen ich kein Sport mache
    – 2000kcal an Tagen, an denen ich Sport mache (z.B. eine Stunde Ergometer im Fitneßcenter).

    Im Zweifel einfach einen Personal-Trainer/Coach befragen:

    https://www.xing.com/profile/Norman_Heidenbluth
    https://www.xing.com/profile/Hinnerk_Smolka

    Antworten
  3. Marco

    Naja, einen genauen Kalorien-Tagesbedarf kann man nunmal nicht ausrechnen, da dies zu viele Faktoren beinhaltet.
    Unter anderem:
    Stress, Wegstrecke, Esszeiten, Tag/Nacht-Rhythmus, was isst du (Pommes = schlecht, aber Schokolade = gut, dabei haben beide gleich viel Kalorien), um nur mal ein paar Einflüsse zu nennen.
    Und wer jetzt kommt: „Schokolade ist ungesund!“, dem widerspreche ich aufs schärfste! Schokolade hat mehr Eisen als Spinat, fördert Endorphine und vieles mehr! ;-)

    Grüßle und viel Spaß beim Laufen =D

    Antworten
  4. Pingback: 321 Blog! » Post Topic » Tweet What You Eat – eine erste Analyse

  5. Pingback: 321 Blog! » Post Topic » Wendepunkt erreicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .