Neues Jahr – Neues Glück?

So nachdem ich im letzten Jahr ein Ab und Auf mit meinem Gewicht hatte, (aber immerhin ca 4 Kilo unter dem Stand von vor einem Jahr) soll dieses Jahr ein reines „Ab“ Jahr werden.

Dafür gibt es hier nun gleich 2 neue Abnehmduelle mit vielen Teilnehmern, darunter auch einige Neulinge. Diese werden sich aber sicherlich selber vorstellen ;-).

Nun also zu den Duellen.
Zunächst einmal geht das bekannte Montagsduell in eine neue Runde. Ein Aussteiger und 3 Neueinsteiger hat die Runde. Ich denke wir sind alle gespannt, wie sich Hans weiter entwickeln wird, nachdem er uns ja im letzten Duell vernichtend geschlagen hat.

Hier nochmal meinen Glückwunsch und auch meinen größten Respekt an dieser Stelle für dieses Ergebniss.

Regeln sind gleich geblieben. 10 € Amazongutschein als Einsatz für den Gewinner.
Gewonnen hat, wer a) Mindestens 10 mal gebloggt und am meisten Gewicht verloren hat.

Die Tabelle ist bereits angelegt, ich denke die Einträge werden in den nächsten Stunden aktuell sein.

Das zweite Duell ist ein Jahresduell, welches erstmalig durchgeführt wird.
Da abnehmen ja eigentlich ein langfristige Ziel sein sollte, haben wir uns für dieses Ziel entschieden. Hier sind die Spielregeln etwas komplizierter.

Gewogen wird alle 2 Wochen Montags. Gewonnen hat die Person, die nächstes Jahr am meisten in % abgenommen hat und mindestens 24 Blogeinträge in dem Jahr geschrieben hat. Einsatz sind 5 € pro Quartal ausgezahlt als Amazon Gutschein. Derjenige der in einem Quartal am meisten abgenommen hat und mindestens 6 Beiträge geschrieben hat, muss die 5 € nicht einzahlen. Auch für das Jahresduell sind wir bereits 7 Teilnehmer, so das wir uns also auf zahlreiche Blogeinträge freuen können.

Die Google Tabelle wird heute abend veröffentlicht, da ich nun erstmal arbeiten muss ;-).

Ich freue mich auf das Duell und bin gespannt wie es sich entwickeln wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.