Nahrungsaufnahme, dokumentiert.

image

Das kennt ihr ja sicher alle: Projektstress, keine Zeit aber trotzdem irgendwie Hunger.
Heute ist mir der nette Eimer mit gebratenem Reis, Gemüse und Huhn zum Opfer gefallen. Genaugenommen umgekehrt, denn die bescheidene Portion die ich in sekundenschnelle fast beiläufig während eines Gespräches in mir aufgesogen habe, weckt nun in mir den Wunsch nach mindestens 2 h Bettruhe.
Natürlich wird es das nicht geben – im Gegenteil: Morgen gehts auch wieder zum Frühschwimmerclub.
Dank der neuen WP App, die wir hier ja schon fleißig nutzen, kann ich nun wenigstens die Nahrungsaufnahme öfter dokumentieren.

2 Gedanken zu „Nahrungsaufnahme, dokumentiert.

  1. hansj Beitragsautor

    Ich werde dann mal versuchen die nächsten Bilder noch schlimmer aussehen zu lassen. Obwohl das Steak vorhin echt ganz lecker war :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .