Auf dem Weg nach ‚uhun‘

Ich war ja schon bei 109 Kilo, der nächsten Magischen Marke nach ‚uhuz‘.
Immerhin bewegt sich das Gewicht jetzt wieder kontinuierlich auf den Punkt zu:

Langsam komme ich auch wiewder in den Rhythmus des Bewegungsprogramms, das auf „3* die Woche 30-45 min“ reduziert wurde – das ist deutlich realistischer und führt auch bei Nachholaktionen nicht zu Musukelkater oder Lendenlahmheit (die dann wieder den Sport sabotiert).

Was ich aktuell nicht mehr schaffe ist, Ernährungstagebuch zu führen. Das ist im Alltag doch etwas nervig. Aber die 3-4 Wochen, wo ich das gemacht habe, haben mir ein ganz gutes Gefühl dafür gegeben was pro Mahlzeit und am Tag so ‚drin‘ ist und in welchem Mix.

Für das neue Nexus One war ich zwar auf der Suche nach passenden Programmen, aber etwas ausreichend simplex gibt es nicht. Nur endlose Kalorienverwaltungsdinger, die null auf Balance abzielen.

Schade. Oder hat da jemand Tipps?

Was ich suche ist ein programm, das mir hilft, die ‚ernährungspyramide‘ zu checken, also wo ich einfach abhaken kann:

3 Portionen wasser 2 Portionen Brot/Kohlehydrate, 1 Portion tierisches Eiweiß… so etwa.

Wenn es noch ‚eingesparte Süßigkeiten‘ auf einem Konto verwalte könnte wäre es super. (Wenn jemand sowas bauen will, soll er mit mir reden, ich helfe gern ;) )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.