4 Gedanken zu „Wider dem Trend

  1. Martin

    26,8 BMI als Durchschnitt(!) ist natürlich dann doch viel für ein Bundesland. Nun wollte ich eben nach dem dünnsten Bundesland suchen, finde aber nichts mit meinen Suchphrasen…
    Ich selbst hatte ebenfalls meine Schwankungen, von einem BMI von anfangs 24,9 auf 18,5 und mittlerweile auf stabile 20. Zu extrem sollte es ja auch nicht werden.
    Herzlichen Glückwunsch übrigens ;-)

    Antworten
  2. Florian Papst

    Also dann muss ich mich ja schon zu den Übergewichtigen Personen zählen, da mein BMI bei 26 liegt. Und ich frage mich, woran das liegen könnte, dass gerade in MVP die Menschen dicker werden. Hängt das vielleicht mit der Arbeitslosigkeit zusammen?

    Antworten
  3. rehwald

    Ich tippe, als Mecklenburger, auf eine Ursachensammlung die vor allem darauf fußt, dass recht viele junge, vor allem gut ausgebildete und noch fitte Menschen unserem Bundesland den Rücken kehren. Zurück bleiben die Alten und die auf dem Arbeitsmarkt nicht ganz so Nachgefragten, welche dann in das soziale Netz fallen und sich mehr schlecht als Recht mit entsprechend minderwertigen Lebensmitteln aus Kostengründen oder Resignation meist in großen Mengen, ernähren. Oftmals ist der übervolle Tisch, der nur durch Abstriche in der Qualität so voll wird, der einzige Luxus. Wenn dann noch Bewegungsmangel (statt herausfordernder Arbeit doch lieber auf die Couch). Wobei Arbeit noch lange kein Garant für gesunde, ausgewogene Ernährung ist (wenn man sich anguckt, was in der Kantine nebenan für ein Fraß serviert wird, dann hat man keine Fragen mehr). Wahrscheinlich sind das aber nur alles abgedroschene Klischees und es liegt einfach am steigenden Durchschnittsalter (im Alter steigt der durchschnittliche BMI sowieso) sowie dem immer weiter um-sich-Greifen der Mir-Egal-der-Doc-wirds-richten-Einstellung (hab bis vor einem Jahr selbst so gedacht und gehandelt, dann hatte ich davon die Schnauze voll…)

    Antworten
  4. Hans

    Also ich persönlich stehe dem BMI eher skeptisch gegenüber. Größe fließt zu schwach in den BMI ein und auch mit 25 ist man (wenn man einigermaßen trainiert ist, kein Topathlet) noch weit weg vom Übergewicht… Ich habe einen BMI von knapp unter 25, würde aber nicht behaupten, dass ich gefährliches Übergewicht hätte, wenn ich 10kg zunähme…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Florian Papst Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.