… und zum Dritten!

So, nun also mein dritter Anlauf hier in der Gruppe , von den Kilos runterzukommen. Dauerhaft natürlich, nicht nur als Aktion. Daher weiß ich aus leidlicher Erfahrung, dass die Reduzierung auf das eigentlich für mich vorgesehene zulässige Gesamtgewicht zwar schon schwer genug ist, aber diesen Zustand dann auch beizubehalten noch mal mindestens genauso schwierig ist. Aber so weit sind wir ja noch gar nicht. Obwohl – wenn ich heute auf die Startgewichte der männlicher Mitabnehmer schaue, bin ja fast die Feder unter den „Öltankern“. Allerdings lehrt mich der Blick in den großen Spiegel dann doch etwas anderes.
Beim letzten Mal hab ich aus verschiedenen Gründen mittendrin abgebrochen, davor wurde ich gerade noch auf der Zielgeraden abgefangen, musste den fast schon sicher geglaubten Sieg doch noch abgeben. das Gefühl der Leichtigkeit danach hat mich damals aber mehr als entschädigt.  Bei mir ist also eine kleine Wundertüte drin. Auf den Stand von Ostern 2011 zurückzukommen – das ist mein Ziel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .