Erfolg wider Erwarten

So, dann habe mich durchgerungen, hier mitzumachen. Erstens, weil ich immer noch meiner einstigen Bestmarke um rund 10 Kilo hinterherhinke, zweitens, weil ich bis zu meiner Wandertour im Mai in Griechenland noch was runter muss. Sonst komme ich nicht so gut in die tiefste Schlucht der Welt runter und wieder hoch. Immerhin konnte 2012 runde 6 Kilo abnehmen und seit meinem Ausscheiden aus der Politik 10.

Also hatte ich mich für vergangene Woche allerhand überlegt: Zwei Mal die Woche wieder in die Fitness-Bude, abends Salätchen, Bierchen weniger, die üblichen Sachen eben.
Gekommen ist es dann natürlich ganz anders. Ein paar Abendtermine mit allerlei Köstlichkeiten, die Grüne Woche in Berlin, alte Freunde kamen zu Besuch. Also nix mit Sport und Salätchen. Dann die Überraschung heute morgen: 700 Gramm weniger. Hm. Okay, Samstag/Sonntag waren low-level. Vielleicht hat mir meine Digitale Waage aber auch wieder ein Schnippchen geschlagen. Je nachdem, auf welchem Fleck des badezimmerlichen Fußboden diese steht, variiert das Gewicht ein wenig. Da ich mir den Erfolg aber nicht wegnehmen wollte, beließ ich sie dort. Ja, nennt es déformation professionelle, herübergerettet aus dem alten Job, von mir aus. Aber mit einem Erfolg zu starten ist prima. Und da es diese Woche natürlich gaaanz anders wird, auch kein Artefakt bleiben.

ps. Eben meldete sich die Chefin. Heute Abend muss ich mit zu einem Dinner……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.