Es lebe der Sport! (von anderen)

Jaja, fest vorgenommen hatte ich es mir. „Mehr Sport machen!“ stand auf der ToDo-Liste. War aber nüscht. Nach 12h Tagen im Büro ist die Luft so ziemlich raus. Da mag ich im Dustern auch nicht mehr lostappern. Da schreit die Couch einfach viel lauter als das schlechte Gewissen. Einziger Vorteil dabei: ich werde dann so faul, dass ich mir nicht mal mehr was zu knabbern holen mag.

Segel-Optis auf dem Schweriner See

Sport am Wochenende

Mein sportlicher Ausgleich am Wochenende beschränkte sich dann auch noch fast aufs reine zuschauen. Na gut, und Ausrüstung schleppen, auf- und abtakeln etc. Vorrangig erschöpfte es sich aber im Bilder machen und Futtertonnen rausreichen. Da wollte ich lieber nix draus abhaben. Da die nur hochkalorische Sachen beinhalteten.

Eine überschaubare Anstrengung war es also, auch wenn ich abends fix und alle war und am nächsten Tag sogar einen leichten Muskelkater verspürte. Das Ende der Woche blieb aber noch mit einem leichten Minus von 0,4kg im grünen Bereich. Aber!: Das! Muss! Besser! Werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .