Es ist wieder soweit, die Badehose verlangt ein Abnehmduell

Es ist mal wieder an der Zeit, die Nahrungsaufnahme zurückzudrehen, denn das Hemd spannt. Zwar könnte man einfach ein größeres kaufen, doch mein Körpergefühl sag mir wieder einmal, dass ich mich besser mehr bewegen und weniger essen soll.

Für mich läuft das Abnehmduell inoffiziell schon seit letztem Donnerstag und das klappt auch schon mal ganz gut. Trotz zwei Tage Slow Food Messe, Foodbloggerbrunch und Burgermania habe ich bis zum heutigen Einwiegen 1,35 kg verloren und das finde gut und es motiviert.

Bisher hat die Sache mit dem Abnehmduell immer ganz gut geklappt, allerdings musste ich das vorletzte abbrechen, denn ich war einfach nicht bereit dafür. Denn auch Abnehmen ist eine Einstellungssache, die dazu führte, dass ich das letzte ausfallen ließ. Das Ergebnis habe ich jetzt auf der Waage.

Ein Bekannter hat auf Twitter zudem die Ernsthaftigkeit der Teilnehmer angezweifelt, als er die ganzen Blogbeiträge beim letzten Weihnachtsduell gelesen hatte und irgendwie muss ich ihm zustimmen. Zu oft liest man irgendwelche Ausreden, warum man etwas nicht erreicht hat, Und ganz ehrlich, da nehme ich mich nicht aus, war ja bei mir auch schon. Vielleicht sollte man den Einsatz erhöhen, damit es richtig weh tut, wenn man verliert. Und dann nicht nur den ersten Gewinner, sondern die ersten Drei gestaffelt belohnt. Mein Vorschlag war ja ein € 100,– Amazongutschein als Einsatz, was aber wohl dazu führen würde, dass es weniger Teilnehmer geben würde. Wir werden sehen, angeregt hab ich es nun, vielleicht hat ja jemand eine andere Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.