Welcome back, JoJo? Jetzt mal zuckerfrei für 31 Tage!

Tja, nach einem guten Abnehmprozess über 5 Wochen stieg das Gewicht um 1,5 kg. Ok, ein Familienwochenende mit Pommer und Pizza sowie NULL Sport mag ausschlaggebend gewesen sein. Hoffentlich lässt mich JoJo in Ruhe und ich kann bis Ende Juli noch mal etliche Gramm Richtung U90 machen. Schauen wir mal.

Seit heute nehme ich an einer Anti-Zucker-Challenge teil. Dabei kann man sich in 3 Level eingruppieren:

Regeln für Level 1:
Verzichte auf Süßigkeiten! Das heißt, Schokolade, Schokoriegel, Kekse, Bonbons, Gummitiere, Eiscreme und alles, was du selbst als Süßigkeit bezeichnen würdest.

Regeln für Level 2:
Verzichte auf Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke. Das heißt, keine Limonaden, Energy Drinks, Frappuccinos, Eistees und Säfte. Auch in deinen Tee oder Kaffee schüttest du keinen Zucker. Im Übrigen empfehlen wir dringend, nicht auf Diätprodukte umzusteigen. Sie machen dich nur hungriger. Trinke stattdessen Wasser. Eine mögliche Ausnahme können selbst gemachte Smoothies aus frischem Gemüse und Früchten sein.

Regeln für Level 3:
Verzichte auf Süßigkeiten, zuckerhaltige Getränke sowie anderen Süßkram, der sich in unseren Alltag einschleicht: Kuchen, Desserts, Marmelade, Honig, Schokoaufstrich, Müsliriegel, gezuckertes Müsli, Cornflakes, Fruchtjoghurts, Ketchup etc.

Zum Glück wird der Verzicht auf Lichtprodukte nur empfohlen, somit kann ich Cola-Licht/Zero noch zu mir nehmen. Auch das zuckerfreie Kaugummi, gefüllt mit sicherlich dem Besten an Zuckerersatzstoffen, habe ich eingeworfen. Schokoaufstrich, Marmelade usw. muss dann halt mal einen Monat lang ad acta gelegt werden. Auch die Süßigkeiten der ganzen GeburtstagskollegInnen werden von mir verschmäht … leider. Aber die Aussagen derer, die sich (fast) zuckerfrei ernähren zeigen mir, dass es wohl eine gute Ernährungsweise ist. Daher teste ich mal wie weit ich komme zw. wie lange ich es aushalte. Ich werde berichten …

Ein Gedanke zu „Welcome back, JoJo? Jetzt mal zuckerfrei für 31 Tage!

  1. Pingback: Der Feind in meinem Essen | 321 Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.