Schon wieder ein Zwischenerfolg auf der Waage: #uhuzw

Es läuft! Diese Woche bin ich wieder unter die 120-kg-Marke gekommen (aktuell 118,6 kg), und es fühlt sich verdammt gut an. Das „Geheimnis“ dürfte tatsächlich im Kalorien-Zählen liegen, denn während man die verbrauchten Kalorien (Grundumsatz und Leisungsumsatz) hinreichend gut errechnen und automatisch erfassen kann (z.B. mit Google Fit oder anderen Hilfsmitteln), verschätzt man sich bei den zugenommenen Kalorien durch Essen wohl gerne, selbst Ernährungsberater scheinen da so ihre Schwierigkeiten zu haben (via r/fatlogic).

Bei meinem Gewichtsverlauf seit Anfang April sieht man ganz gut, dass ich die Gewichtsabnahme noch einmal beschleunigen konnte, als ich Anfang Juni mit dem Kalorienzählen angefangen habe und die tägliche Energiebilanz im Blick behielt:

Gewichtsverlauf seit April 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.