Abrechnung des großen Sommerduells

So, am letzten Mittwoch ging das große Sommerduell zu Ende, und inzwischen sollten alle genug Zeit gehabt haben, um ihre ausstehenden Messungen einzutragen. Jetzt wird abgerechnet.

Die Kurve sieht diesmal sehr beeindruckend aus. Da haben Leute 12% (!) ihres Körpergewichts abgenommen!

 

Sommerduell: Gesamtdiagramm

Aber prüfen wir zuerst die formellen Kriterien, die wir am Start aufgestellt hatten:

  • Es sind mindestens 12 Blogposts im 321 Blog zu verfassen.
  • Nicht mehr als 20 Tage ohne Post (vordatieren ist erlaubt, zurückdatieren nicht — eine Blog-Aufholjagd in der letzten Woche ist also nicht möglich).

Insgesamt wurde während des Duells stolze 106 Blogposts veröffentlicht. Leider haben die meisten schon nach kurzem enthusiastischem Start geschwächelt (ja, auch ich, dazu später mehr). Die Verteilung ist wie folgt:

  • 21 Oliver Gassner
  • 14 Squashmaster
  • 12 Stefan Sommer
  • 10 rehwald
  • 9 Thomas Jungbluth
  • 9 Hubert Mayer
  • 8 Jutta Westphal
  • 7 Jay F Kay
  • 5 Truhe
  • 3 dentaku
  • 3 Der Ideealist
  • 1 oranje
  • 1 msc
  • 1 Christoph Rückert

Und schon sind nur noch drei Kandidaten im Rennen — und zum Glück sind die beiden, die sich ein Fotofinish geliefert haben, noch dabei. Herzliche Glückwünsche also an den Squashmaster! Er gewinnt das Sommerduell 2015.

Hier übrigens mal wieder ein Fall, in dem unsere Berechnungsmethode das Ergebnis beeinflusst hat: denn in Absoluten Zahlen hat der zweitplatzierte Stefan Sommer noch einmal ein paar Kilogramm mehr abgenommen als der Sieger.

Instruktionen zur Einlösung der Wettschulden folgen in Kürze über die Mailingliste.

 

8 Gedanken zu „Abrechnung des großen Sommerduells

  1. Michi

    Das scheint ja eine ziemlich coole Aktion gewesen zu sein. Schade, dass ich es zu spät gelesen habe, hätte gern mitgemacht :) Hut ab für eure Leistungen!

    Liebe Grüße, Michi

    Antworten
  2. Truhe

    Ja, auch ich habe bei den Blog-Posts geschwächelt. Allerdings durchaus bewusst. Jeden Mittwoch saß ich da und überlegte, was soll ich nur schreiben. „Wieder verkackt“, „Stagnation“, „Grillen hilft nicht“, „Zu gute Restaurants“. Nein, da schreibe ich dann lieber gar nichts als so ein „Hallo Welt“-Posting ;).

    Letztlich wäre es mir natürlich lieber gewesen, deutlich mehr zu schreiben. Deutlich mehr Erfolg zu haben. Positiv voran zu gehen. Aber irgendwie passte das nicht. Gerade die letzten Wochen seit dem Chaos Communication Camp haben dafür gesorgt, dass ich noch einmal an Gewicht zugelegt hatte. Wie immer – mangelnde Disziplin. Schade, aber mein Problem ;).

    Antworten
  3. Pingback: Jetzt einsteigen für die nächste Runde | 321 Blog!

  4. Pingback: Nächster Angriff | 321 Blog!

  5. Pingback: Abnehmen als Wettkampf | Hinten beim Bier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.