Uhuz trotz Konferenzwoche

Am Sonntag fuhr ich nach Berlin, um an der Konferenz beyond tellerand teilzunehmen – die App zum Kalorientracken lies ich mental quasi zuhause. Das bedeutete: es gab leckere Pizza, Nachschlag am Pastabuffet, Wiener Schnitzel mit Röstkartoffeln, Currywurst (aber fei Bio!), Riesenkohlroulade, Bier und  noch einen wirklich gelungenen Schillerburger mit Süßkartoffel-Pommes im Prenzlauer Berg. Diesen Burger haben wir uns immerhin vom Hotel im Bezirk Mitte erlaufen und waren so hin und zurück über eine Stunde unterwegs, wie wir auch an den anderen Tagen – bis auf die Fahrt vom Veranstaltungsort an der Friedrichstraße zum Hauptbahnhof am Abreisetag – alle Strecken zu Fuß zurückgelegt haben. Die Lauferei dürfte wohl auch hauptverantwortlich sein, warum das reichliche leckere Essen sich auf der Waage nicht ganz so stark ausgewirkt hat und ich somit diese Woche (wenn auch zwei Tage nach dem offiziellen Wiegen) zum ersten mal einen Wert unter 110 kg (#uhuz) eintragen konnte! Ditt läuft….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.