2 Gedanken zu „Weihnachten kann kommen

  1. Stefan Sommer

    Also, auch wenn ich den Video-Format im Blog eher unpraktisch finde, weil man es schlecht überfliegen kann, habe ich es mir dennoch wieder mal angeschaut. Die Autoren Pollmer und Frank halte ich persönlich mittlerweile schlichtweg für unseriös, würde mich also durch deren Bücher nicht all zu sehr bei Abnehmbemühungen demotivieren lassen. Wie hat es ein Rezensent auf Amazon so schön formuliert: „Der Versuch eines unsportlichen, dicken Mannes [es dürfte Pollmer gemeint sein] sich seinen Lebensstil schön zu schreiben und dabei Geld zu verdienen.“ Pollmer schreckt zum Beispiel auch nicht davor zurück, in seinen Büchern George Clooney als krankhaft übergewichtig zu bezeichnen, obwohl der Mann aufgrund von Größe und Gewicht als völlig normalgewichtig einzustufen ist. Oder der andere Autor, Herr Dr. Frank, der sich immer wieder gerne als den „typisch übergewichtigen deutschen Mann“ verkauft, obwohl er wohl nur einige wenige Kilo im übergewichtigen BMI liegen dürfte, während in Wirklichkeit die Zahl der Adipösen immer mehr zunimmt (fast 25% der Erwachsenen).
    Da will einfach nur Geld verdient werden, indem man dicken Menschen ihr Dicksein schön redet. Ist ja auch viel leichter als abnehmen…

    Als Quelle zu der Pollmer-Geschichte hier ein Link zur weiteren Lektüre.
    Das Buch „Fettlogik überwinden“ kann ich übrigens empfehlen.

    Antworten
  2. Oliver Gassner Beitragsautor

    HM, ich bin weniger demotiviert, jedenfalls von diesen Büchern sondern eher kritischer gegenüber ‚Fertigfutter‘, Nahrungs- und Sport-PR etc. Jedenfalls wirken die Sachen vernünftiger als vieles was ich so gelesen habe dei letzen 25 Jahren (inkl. dessen,w as sich dann als „falsch“ herasgestellt hat. (esst nur viel Brot und lasst das Fett weg …“ „OOps, nee, Fett ist egal, aber lasst das Brot weg“ etc.)

    Was mir bisschen fehlt ist das ‚Positive‘. D.h. sie sagen grob: „Bewegung ist gesund und das einzige, was sich als ‚Gesundnahrung‘ belegen lässt ist Omega3…“ an sich kann man die Bücher zusammenfassen mit „nicht übertreiben, weder Sport noch Essen“, also das was seit 3000 Jahren der Hauptgesundheitstipp ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.