Oh man, nichts vergeht schneller als die Zeit…

….oder wie schaffe ich es schnell in die andere Richtung.

Nachdem ich mein letztes Posting durch eigene Dummheit vor der Veröffentlichung ins Daten-Nirwana geschickt habe, folgt jetzt ein neuer Versuch.😂😂😂

Trotz voller Motivation funktioniert nichts so, wie ich es gerne hätte. Fürchterliche Heißhunger-Attacken und plötzlich auftretende körperliche Gebrechen lassen meinen Plan von vernünftiger Ernährung und ein bisschen sportlicher Aktivität glatt ins offene Messer laufen. Welcher Idiot hat sich eigentlich einfallen lassen, dass ein Royal TS mehr Kalorien hat als ein ganzer Korb Gemüse! Da ist doch irgendwo was total schief gelaufen! Wenn ich den in die Finger kriege ………

Naja, ich hoffe, dass ich jetzt endlich auf Spur komme und bald mal einen krassen Gewichtsverlust zu vermelden habe. Wie sagt Daniel Aminati immer: Mach dich krass!

Bis dahin!

2 Gedanken zu „Oh man, nichts vergeht schneller als die Zeit…

  1. Lenamarie

    Ich kenne das Problem mit dem Heißhunger sehr gut. Du solltest nicht so essen, dass überhaupt Heißhunger entsteht. Gesunde Süßigkeiten etc. sind da der richtige Ausgleich. Das hilft zumindest bei mir sehr gut.

    Antworten
  2. Heather

    Ich verwende einen Zuckeraustauschstoff und Aromen (eigentlich die fürs Backen) und gebe beides in Magerquark. Das esse ich , wenn ich Heißhunger habe. Vielleicht kann es auch dir ein wenig helfen. Probier es mal!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.