Ich kann es mir nicht erklären!

600 g Zunahme trotz eines 10,5 km Laufes am Montag, keine Süßigkeiten und auch sonst eigentlich normal gegessen/gelebt. Ob es reaktivierte Muskeln sind?

Egal, ist kein Rückschritt sondern eine Herausforderung genauer auf mich zu achten.

Ein Gedanke zu „Ich kann es mir nicht erklären!

  1. Marc Winking

    Ich kann es Dir erklären… :)

    Lass mich raten – Du hast nen Teller Spaghetti gegessen. Oder ne Pizza. Irgendwas mit Kohlehydraten.

    Wenn Du vorher ordentlich diätet hast, sind deine Kohlehydratspeicher an den Muskeln und in der Leber geleert – das sind nicht nur Kohlehydrate, sondern das Zeug wird als Glykogen gespeichert, das ist im Prinzip Zuckerwasser. Insgesamt wiegen deine Glykogenspeicher gefüllt 1.4 Kg. Diätest Du, werden sie geleert, klingt wie ein toller Abnahmeerfolg (das ist das, was in den ersten drei Tagen einer Diät passiert), ist aber keiner. Der Körper muss die wieder füllen, falls Du kämpfen oder flüchten musst, müssen die Muskeln versorgt werden. Kriegt er also ne Portion Kohlehydrate in die Finger, nimmt er sich ne ordentliche Portion Wasser dazu und speichert das an den Muskeln und in der Leber.

    Genauer steht das hier: https://kochkatastrophen.blogspot.de/2014/02/gewicht-teil-1-gewichtschwankungen.html

    Und wenn Du wissen willst, was Du denn dann tatsächlich abgenommen hast, wenn so ein Mist alle Ergebnisse verwässert (haha), dann nimm Dir ne App, die das Trendgewicht ausrechnet, da wird das weggeglättet (uh oh Statistik!) und Du siehst von Tag zu Tag, was Du WIRKLICH abgenommen hast.

    Wird hier erklärt und Apps dazu auch empfohlen:
    http://kochkatastrophen.blogspot.de/2014/02/gewicht-teil-2-das-trendgewicht.html

    Viele Grüße,
    Marc Winking

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .