Aus vollem Lauf in die Grätsche

Moinsen!

Ich bin der Sebastian und neu hier 😅 – aufmerksam geworden bin ich auf das Blog durch truhe, der in der Vergangenheit immer mal wieder Blog-Beiträge auf Twitter verlinkt hatte. Dem eigentlichen „Duell“ stand ich dabei immer etwas skeptisch gegenüber, hatten doch leider recht viele Blog-Beiträge kaum Erfolgsmeldungen und viele Wehwehchen. Alles inkonsequent konnte man da denken. Das könnte ich besser, ich müsste ja nur wollen.

Ja. Haha. Guter Witz.

Schauen wir uns doch mal meine Wiege-Historie meiner Withings Wagge an

„großartig“

Man sieht recht eindeutig, dass ich die letzten Jahre während oder kurz nach dem Winter damit angefangen habe, meinen Winterspeck zu verlieren. Man muss hierzu sagen dass ich im Jahr 2008 bei 86,4kg war, aber seitdem ich eine stark mit Autofahren verbundene Tätigkeit aufgenommen habe im Jahr 2009 mein Gewicht alsbald nie wieder unter 100kg war.

Ich habe also sehr offensichtlich mein eigenes „Abnehmduell“ durchgeführt. Mit mir selbst. Und offensichtlich auch mit den immer gleichen Ergebnissen. Im Frühling wenn es warm wird fühlt man sich verschwitzt und fett, man fängt an, weniger zu Essen oder mehr Sport zu treiben und gegen Ende des Sommers wenn es wieder kälter wird, geht die Futterei wieder los.

Wobei man es umgekehrt natürlich auch so sehen könnte dass ich es jahrelang über den exakten Zeitraum eines Duells von knapp drei Monaten schaffe, massiv Gewicht zu verlieren.

Sehr sehr unfair für meine Gegner sollte man meinen. Aber nein, halt – so ist es dann doch nicht. Werfen wir kurz einen Blick auf das Jahr 2017

Das wirkt in der Horizontalen doch etwas unspektakulär. Das können wir besser

Na das sieht doch schon viel extremer aus.

Was ist also die Story dieses Jahres? Nun letzten August war ich bei 103kg. Und dann war US-Wahl, in die ich mich verständlicherweise sehr hinein gesteigert habe. Erste weibliche US-Präsidentin! *jubel* *kreisch* Alles so großartig. Sie hat ihn in den Debatten komplett auseinander genommen *Schulter Shimmy*. Doch dann kam der Comey-Brief. Ich fing an zu verzweifeln. Und mit der Verzweiflung kam der Hunger. Und nach der Amtseinführung und den letzten Monaten, in denen immer mehr und mehr klar wurde, was für ein Dilettant da im Weißen Haus lebt, bin ich nach einer Familien-Pizza am 24.05. so schwer gewesen wie in meinem ganzen Leben noch nie. 116,2kg

Wahnsinn

Die andere Seite dieser Medaille aber ist, dass ich die ganze Depression schon hinter mir hatte und nicht verzweifelt war, als ich am Morgen des 25. auf der Waage stand. Nein. Ich hatte ja eine Familienpizza gegessen. Zur Hälfte. Die andere Hälfte war noch da. Und Schuld war ja offensichtlich Der US-Präsident, nicht ICH mit meinem schwachen Willen. Und war ich nicht seit über einem Jahr begeisterter Follower von @erzaehlmirnix auf Twitter? Waren da nicht so viele Erfolgs-Stories, an denen ich mich begeistern konnte?

Könnte ich das jetzt nicht alles schaffen, und meine negative Energie in positive Effekte umleiten?

Also gesagt getan und „Fettlogik überwinden“ gekauft. Dazu MyFitnessPal wieder installiert und auf Amazon Nordic Walking Stöcke bestellt. Jetzt geht’s los dachte ich mir und meine Güte ging es los – an den ersten beiden Tagen verlor ich sofort 4 Kilo – und damit bestätigte sich auch so ziemlich alles, was in „Fettlogik überwinden“ drin steht. Das war kein Fett – geht ja gar nicht. Das war nur alles das, was ich durch „Auf’s Klo gehen“ verlieren konnte. Vier Kilo Wasser und… äh… smiling pile of poo 💩

Diese vier „unfairen“ Anfangs-Kilo habe ich also nicht mit in das Abnehm-Duell mitgebracht. Und alle anderen Kilos, die ich seitdem verloren haben, immerhin weitere sieben, auch nicht.

Mein Startgewicht habe ich ganz fair mit 104,8kg veranschlagt am 26.06. und meine Erwartungshaltung war, dass ich jetzt „eventuell“ vor eine Wand laufen würde direkt zu Beginn. Die zu erwartende „Grätsche“. Und genau so kam es dann auch.

Doch dazu mehr in der nächsten „Maus“

Ein Gedanke zu „Aus vollem Lauf in die Grätsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.