Ich nix zustndig

Merke: Unter Ausschluss jeglicher Gewhrleistung, das musst Du als privater Verkufer immer reinschreiben bei der Auktion. Sonst droht laut Heise.de Gefahr:

Viele Privatverkufer stolpern bei Internet-Auktionen ber das neue Haftungsrecht. Wenn es nicht ausdrcklich ausgeschlossen wird, muss auch ein Privatverkufer zwei Jahre lang fr Mngel am verkauften Produkt einstehen, berichtet die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. In den ersten sechs Monaten nach dem Kauf trage ein gewerblicher Verkufer zudem sogar die Beweislast: Er muss nachweisen, das Produkt fehlerfrei verkauft zu haben.

via Telagon Sichelputzer

Google Base eine Gefahr fr eBay? Ach was!

Das fngt ja gut an. Google plant einen kostenlosen Anzegendienst und alles schreit ‚Gefahr fr eBay‘.
Aber ist das denn so?

1) eBay hat einen massiven Vorsprung und im Gegensatz zu Diensten wie Web-Mail ist eine echte Verkaufslsung dann doch noch komplexer als nur ein Anzeigenmarkt. Man bedenke nur die Masse an Bewertungen der Verkufer und Kufer, die eBay hat.

2) Ich rate ja mal, dass Google neben den Gratisanzeigen auch Adsense-Werbung packt. Will ich irgendwo (privat) inserieren, wo gleich neben mir die Profis stehen? (Nicht umsonst gibt es auch bei Papierzeitungen streng getrennte Bereiche fr Privat-Kleinanzeigen.

3) Ergnzend zu 1): Um eBay herum ist nicht nur eine Online-Kultur entstanden, nicht wenige Leute liefern (kostenpflichtige) Zusatzdienste bzw. bauen ‚echte‘ Firmen auf eBay-Basis. Das dauert etwas bis selbst Google so etwas anstoen kann.

4) Wenn Google Base als ‚Beta‘ startet wird es ne Weile dauern, bis es wirklich benutzbar ist und allein schon die Features bietet, die man von einem Anzeigenmarkt gewhnt ist – reden wir mal gar nicht von einer Verkaufslsung. (Oder will eBay auch noch Amazon einsacken? *g* Die htten das know how…) – Man sehe sich mal Google Talk an: Groes Trara und seit dem start tut sich softwaretechnisch wenig. GTalk ist immer noch eine Lsung, die um mehrere Grenordnungen weniger kann als ICQ oder Skype – whrend grade Skype alle 4 Wochen mit einer aktualisierten Software rauskommt. Die Masse der Nutzer will was benutzbares, kein Spielzeug. (Nur die Geeks strzen sich auf alles, an Software, was nicht bei drei gleich crasht.)

OK, es gibt auch ne Masse an Argumenten, warum es funktionieren kann. Aber man muss nicht immer gleich Katastrophenszenarien basteln…

Mehr auch hier: Gefahr fr eBay – kostenlose Web-Datenbank Google Base – Golem.de

Und hier die Screenshots und Zusatzinfos (Deutsch ist als Startsprache geplant!)

Zum ersten…

So, ein neues Blog, eine spannende Idee, ein interessantes Thema und ein Ansatz, wie man Blogs zur Informationsaufbereitung nutzen kann.

Zur Einfhrung: Ich blogge (unter anderem *g*) hier: OliverG und etwas mehr von meinen Online-Aktivitten sieht man hier: http://oliver-gassner.de und hier http://carpe.com.

In bin bereits in ein paar andere Blog-Unternehmungen involviert, zum Beispiel in http://gadgetmania.de und das Literaturwelt-Blog.

Und ich lerne tglich dazu – und was kann schner sein?

Ich freue mich schon auf das weitere Team – einer ist grad noch eeetwas beschftigt und ob der andere schon gefragt wurde, wei ich nicht *g*.

So und jetzt geht’s los ;-)

Layout

das Layout ist im Groen und Ganzen roger, ich werde sicherlich hier und da noch etwas am Design und der Struktur werkeln. Sollte etwas auffallen, kurz Bescheid geben.

Wer schreibt?

in Krze stelle ich die beiden Autoren vor, die neben mir das Blog zum Rauchen bringen werden. Sollte jemand von Euch Interesse als Gastautor haben, einfach bei mir melden. Adresse steht im Impressum ;-)

Wilkommen auf dem 321Blog

Wozu das 321Blog?

EBay gehrt weltweit zu einer der bekanntesten Firmen. Mit mehr als 150 Mio registrierten Nutzer, einem Jahresumsatz von 3.3 Mrd USD und einem Gewinn von fast 800 Mio USD im Jahre 2004.

Und Weblogs? Blogs mssen sich hinter eBay ganz sicher nicht verstecken: Es gibt weltweit ca. 50 Millionen Blogs – gelesene, ungelesene, aktive und inaktive -, ber 1 Mio Postings tglich, es werden immer mehr Nutzer auf das Thema aufmerksam und es entwickeln sich stndig neue Anstze rund um die Blogs. Man tauscht sich auf Blogs ber alle erdenklichen Dinge aus, ja, auch ber Katzen, gescheiterte Beziehungen, IT-Techniken, etcpp.
Warum also nicht auch ber eBay?

eBay stellt ein gigantisches Sammelsurium an tglich verfgbaren Auktionen dar. Wer kann da noch den berblick bewahren, wo man auf spannende Auktionen stoen kann? Blogs eignen sich idealerweise als Filter im Informationsdickicht.

Und genau das soll das 321Blog tun:
– Interessante Auktionen herauszupicken steht an erster Stelle
– Tipps und Tricks fr Ersteigerer wie auch Versteigerer geben
– Buchautoren ber eBay vorstellen
– Wer weiss, vielleicht sogar eines Tages Pierre Omidyar – den Erfinder von eBay – interviewen
– Das Unternehmen eBay vorstellen
– Und dies und das und jenes natrlich ebenso :-)

Wir werden auch werbliche Mglichkeiten anbieten, um auf sich als Powerseller, virtuellen Shopinhaber oder auch Inhaber/in eines Reseller Shops vor Ort – die in jngster Zeit verstrkt in Deutschland entstehen – aufmerksam zu machen. Jedoch werden wir darauf achten, nur die Profis werblich vorzustellen, die eine positive Bewertung >98% haben.

Und wir wrden uns freuen, wenn Du hin und wieder als Gastautor Interesse hast, bei uns mitzuschreiben. Melde Dich einfach per E-Mail bei Robert Basic.

Wir wnschen viel Spa beim tglichen Lesen! Wenn Ihr Anregungen, Kritiken oder was auch immer loswerden mchtet, freut sich das Forum auf einen Eintrag ;-)

30 Tage Knast und 1000$ Strafe fr eBay-Auktionre

Yep, und zwar nur dafr, dass sie ohne Auktionrslizenz des Staates North Dakota, USA (where the men are real men, women are real men, too, and the sheep are nervous) was verauktionieren. (Ob das auch gilt, wenn nur der Kufer da sitzt?)

Die Lizenz verlangt eine Prfung, bei der die Leute unter anderem beweisen mssen, dass sie komisches Handgewedel richtig interpretieren knnen, also genau das was man so als eBayer braucht. ne?

mehr hier: The Progress & Freedom Foundation Blog: eBay – Welcome to the World of a Class B Misdemeanor