Schlagwort-Archive: hotel

Nochmal von vorn

Ich würde das ja gern auf die #rp15 schieben, aber dort bin ich so viel gelaufen wie selten:

genug gelaufen

Und danach war die Waage auch so halbwegs zufrieden mit mir:

nach der #rp15

Aber es ist immer die Disziplinlosigkeit am Wochenende, die mich jeden Montag wieder vom gleichen Niveau aus starten lässt, und vorm letzten Wiegetag schließlich war es sogar noch schlimmer: mit dem Projektteam des Kunden war ich Montag und Dienstag in einer „Teamklausur“. Das bedeutete lange Meetings und zum Ausgleich auch Bewegung — aber das Hotel tischte unfassbar leckere Dinge auf, und das drei mal am Tag. Dazwischen noch Kuchen und sogar hausgemachte Müsliriegel.

Das Ergebnis: das Gewicht ist jetzt höher als zu Beginn des Duells.

ungünstiger Duellverlauf

Also: nochmal von vorn. Seufz…

Herausforderung Urlaub: Wie ernähren?

Zur Zeit befinde ich mich gerade eine Woche im Urlaub. Während meine Online-Aktivitäten da nahezu normal sind (natürlich), gilt das nicht für das Essen. Schließlich bieten die Hotels morgens ein sehr leckeres Frühstücksbuffet und tagsüber kehren wir immer wieder mal ein – schon alleine um uns bei diesen Temperaturen aufzuwärmen.

Die Frage ist also, wie ich es trotzdem schaffe, nicht mit etlichen Kilo mehr an Gewicht Anfang kommender Woche auf der Waage zu stehen. Dazu habe ich mir vorgenommen:

  • Möglichst viele der touristischen Wege zu Fuß zurückzulegen. (Das waren gestern immerhin 6 km durch Dresden auch unter Auslassung der vielen kleinen Wege zwischendurch.)
  • Beim Buffet morgens im Hotel gut satt essen und dafür Mittags wirklich nur eine Kleinigkeit essen. (Das hast gestern bei dem ungenießbaren Frühstück leider nicht geklappt. Also wirklich ungenießbar. Abgelaufene Lebensmittel und so…)
  • Beim Essen gehen lieber mal zu einem Salat als zum vollen Gericht greifen. (Gestern zwei Salate und eine kleine Pizza.)
  • Verzicht auf Nachtisch. Die Schokolade liegt sowieso im Rucksack bzw. Hotelzimmer und sorgt laut meinem japanischen Ernährungsprogramm für’s Abnehmen. (Gestern gar keinen Nachtisch, aber lecker Schokolade.)

Am Samstag ist dann in Berlin Blog-trifft-Gastro. Da werden die Regeln natürlich für einen Tag alle außer Kraft gesetzt und ich werde Futtern was der Bauch hält. :-)

Was am Ende bei rauskommt, erfahrt ihr dann Montag in einer Woche. (Und ich auch, leider haben die Hotelzimmer keien Waage für Zwischenmessungen.)

Es hätte so gut klappen können

Mein Programm für diese Woche war eigentlich recht klar:
3 mal ins Studio gehen und auch Spinning machen, oder auch noch mehr wenns zeitlich hinhaut.
Denn ab Samstag gehts eine Woche in den Urlaub, da wollte ich schonmal vorarbeiten damit der Waagenschock danach kleiner ausfällt.
Aber da wurde mir ein Strich durch die Rechnung gemacht.
Am Sonntag hab ich eine Radtour zum Felsenmeer gemacht.
War antrengend, grade bei der Hitze, aber man muss sich auchmal quälen können :).
Das blöde war, auf der Rückfahrt, ca. 25km von der Heimat entfernt, hats mich zerlegt.
Ich bin irgendwie mit dem Vorderrad an einem Randstein langgeschreddert und dann bin ich wohl geflogen, genau wie weiss ich nicht.
Es hat mich sogar aus den Klickpedalen gehauen.
Tja, Knie und Ellenbogen aufgeschürft, das waren die kleineren Probleme.
Aber der rechte Daumen ist irgendwie geprellt, und der linke Handballen auch.
Also nix Studio, kann ja nix richtig anpacken.
Und weil das nicht genug ist kam dann Dienstag noch eine schöne Erkältung dazu, die bis heute noch anhält.

Also statt geplanter Sportwoche wars eher eine unfreiwillige Couchpotatoe Woche.

Aber es gibt auch einen Lichtblick: in dem Hotel wo wir hinfahren gibt es (Gerüchten zufolge) einen Fitnessraum mit Blick auf die Kinderbetreuung bzw. den Spielraum :)