Schlagwort-Archive: krank

Das klappt ja bisher nur mäßig

In Woche eins des Duells hatte ich mal wieder eine klassische U-Form, wie hier schon beschrieben.

147.1

In Woche 2 hätte der Verlauf ganz genauso aussehen können, aber am Mittwoch war ich erstmal krank (ich hatte „Magen“ und „Kreislauf“).

146,1

So ergibt sich über die letzten zwei Wochen zwar eine leicht sinkende Tendenz, insgesamt bin ich aber nicht besonders zufrieden. Die Disziplin am Wochenende muss noch deutlich besser werden, und heute muss ich auch meinen Sport neu starten.

Unter Hundertvierzig

Das vergangene Wochenende war besser. Wie vorgenommen war ich an den Abenden disziplinierter — besonders am Sonntagabend, denn da hatte mich die gerade umgehende Infektion voll erwischt und war auch auf den Magen geschlagen. Montag verbrachte ich nahezu bewegungslos auf dem Sofa, und auch den Rest der Woche ging es nur langsam wieder bergauf. Sport musste ich so zwar dem Husten und der pfeifenden Lunge opfern, dafür bin ich in unserem Duell wieder auf dem vorgegebenen Kurs:

wieder unter der gestrichelten Linie

Unter 140 kg war ich jedenfalls zuletzt rund um meine Hochzeit.

(siehe auch: Uhufu)

Uhufu?

Die 150kg-Marke durchbrochen (also von oben, also eigentlich eingebrochen oder so), aber nicht durch Sport wie eigentlich vorgesehen sondern durch Krank. Seufz…

Im Abnehmduell dadurch jetzt im Mittelfeld gelandet.

Unfreiwillig unfaire Methoden

In der letzten Woche war ich zwei Tage beim Kunden (eigentlich beim Kunden unseres Kunden) im Serverraum des Sicherheitsbunkers im Aufbau. Das sorgte für eine ungesunde Lebensweise: Nahrung (oder auch Getränke) gab es nur zum Frühstück und zum Abendessen. Ohne Kaffee oder Wasser scheine ich aber nicht nur schlecht wachbleiben zu können (das Surren der Server und Klimaanlagen hilft dabei auch nicht gerade), auch mein Magen hat mir diese Behandlung auch übelgenommen. Darum hänge ich jetzt schon ein paar Tage mit Verdauungsproblemen und aufs nötigste reduzierten Mahlzeiten rum.

Immerhin gibt das der Kurve eine bessere Richtung…

Auf der Suche nach dem Biss

2007 lies ich recht schluderig ausklingen.
Das lag aber eher daran das ich eine Lungenentzündung auskurierte, und aufgrund dessen kein Sport machen konnte.
Dazu kam noch das rumgehänge auf der Couch und fast keine Bewegung.
Ich hab durch die Krankheit zwar erstmal 4 Kilo abgenommen, aber die sind durch die Feiertage und die ganzen Leckereien fast wieder drauf.
Noch dazu hat mir die ganze Zeit auch etwas der Biss gefehlt mich an meine alten Ernährungsgewohnheiten zu halten.

Seis drum, ich darf jetzt wieder Sport machen (wenn auch erstmal laaaangsaaaaam) und die uhuz werden wieder mal ganz stark ins Auge gefasst.

Ich lebe auch noch

Oja, auch wenn ich mich die letzten Wochen ab und zu nicht so gefühlt hatte.
Nach dem Urlaub wollte ich eigentlich wieder voll aufdrehen und meinen normalen Sporttakt wieder einschlagen.
Ist leider nichts draus geworden weil ich seit etwa 3 Wochen mit einer Erkältung zu kämpfen habe.
Mal mehr, mal weniger, aber ich hab mich nicht so fit gefühlt um wieder regelmässig Sport zu machen.
Gestern im Spinning hatte ich das Gefühl ich hätte ein halbes Jahr lang nix mehr gemacht.
Aber gut, so ist das halt, klappt eben nicht immer so wie man es sich denkt.

Das Schöne an der Sache ist, das ich in der fast sportlosen und Ernährungstechnisch etwas geschluderten Zeit nur etwa 1,5 Kilo zugenommen habe.
Ich hatte die Befürchtung das es mehr ist.

Aber nun, Blick nach vorne, und weiter gehts!