Schlagwort-Archive: Start

Neuer Ansporn ?!

Nach meinem Reset nun doch schneller wie gedacht ein Ansporn für die nächsten Wochen.

Das geplante Seminar in Berlin wurde abgesagt, Flüchtlingshilfe geht vor. Somit bleibt es bei der gewohnt guten und selbst bestimmbaren Verpflegung at home.

Außerdem hab ich grad die Einladung zum „Biathlon“ bekommen. Kein Biathlon im herkömmlichen Sinne sondern eine Lauf- und Schießveranstaltung.

Zum Ablauf: Es werden 2 Runden von ca. 400 m gelaufen, dann müssen 5 Sterne (wie man sie von Schießbuden kennt) abgeschossen werden, dann wieder 2 Runden laufen, schießen, 2 Runden laufen, schießen und eine Abschlussrunde. Jeder Fehlschuss bedeutet eine Strafrunde, die zwar nicht sehr lang ist aber weh tut in der Gesamtabrechnung. Heißt auch: Der beste Läufer muss nicht automatisch der Sieger sein. Ein großer Spaß, der nun zum dritten Mal stattfinden soll. Und bedeutet für mich: So fit werden zum 20.12., dass ich läuferisch eine gute Leistung bringe und den anderen Mitstreitern ein Konkurrent sein.

Ob mich das jetzt aus meiner gefühlten Lethargie herausholt? Wir werden es sehen!

Start des Abnehm-Sommerduells

Heute startet das Abnehm-Sommerduell und ich bin zum ersten Mal dabei.

Meine Referenzdaten:

  • 2004: 92 Kg (da möchte ich wieder hin)
  • 02.10.2008: 112,3 Kg (Start der Gewichtsaufzeichnung)
  • 11.04.2009: 107,9 Kg (niedrigster Wert)
  • 08.01.2013: 125,8 Kg (höchster Wert)
  • Heute: 110,7 Kg

Das erste Ziel war, die 112,3 Kg dauerhaft zu unterschreiten, damit WiThings endlich mal eine Verringerung anzeigt. Das habe ich nun seit Ende Januar erreicht 😬. Nächstes Ziel: Die 107,9 dauerhaft zu unterschreiten. Daran arbeite ich erfolglos seit Januar ;).

Gewichtshistorie

Das große Abnehm Sommerduell – ich versuche mich..

Heute geht es also in eine neue Runde des Abnehmduells der Schwergewichte der Blogosphäre. Schwergewichte dem Körpergewicht nach, nicht dass hier Missverständnisse aufkommen.

Die letzte Runde habe ich gnadenlos versemmelt und mit bösem Gewichtszuwachs beendet.

Am vergangen Sonntag lag ich nach meinem Urlaub mit Freunden auf Norderney (Berichte folgen  auf meinem Reiseblog) und der Slowfood Messe sogar wieder über 90 kg…

Knapp darunter damit mein Startgewicht für diese neue, diesmal ganze 20-Wochen-währende Challenge  …

Mal sehen, ob ich es schaffe endlich wieder konsequenter zu bleiben, mein Ziel #16kg18Mon besteht ja immer noch, also das Erreichen von unter 80 kg bis spätestens Jahresende..

Andererseits sehe ich auch die selbst gemachten Probleme, wie dass ich bis Mitte Juli nur an 1-3 Wochenende überhaupt Zuhause bin. Und Reisen bedeutet meist eben auch entweder gutes Essen oder wie zur re:publica viel Fastfood..

Aber wir werden sehen..

Großes Sommerduell im 321 Blog!

„Nach dem Duell ist vor dem Duell.“ habe ich geschrieben. Und so einer Drohung muss natürlich auch eine Ankündigung folgen. Oliver hatte ja schon ein Strandbad-Badehosen-Duell vorgeschlagen, aber wir haben uns dann auf eine längere Laufzeit geeinigt:

Start und Einwiegen wird am 13.04.2015 15.04.2015 sein, Ende und Abrechnungstag am 31.08.2015 02.09.2015.

Das sind 20 Wochen, und es ist somit mehr als doppelt so lang wie das gerade abgelaufene Duell. In der Zeit kann dann auch mal ein Barcamp liegen, ohne dass eine/r der Teilnehmer/innen gleich ganz rausgekegelt wird.

Ich nenne es das Sommerduell, weil es den ganzen Sommer lang dauert, aber Ihr könnt es auch Strandfigurerhaltungsduell nennen.

Damit möglisch viele Leute mitmachen (und auch dabei bleiben), formuliere ich die Nebenbedingungen auch etwas lockerer:

  • Wie immer: mitmachen kann nur, wer (beim Start) auch wirklich übergewichtig ist, also einen BMI größer als 25 hat (im Wissen, dass der BMI kein wirklich guter Indikator ist).
  • Es sind mindestens 12 Blogposts im 321 Blog zu verfassen.
  • Nicht mehr als 20 Tage ohne Post (vordatieren ist erlaubt, zurückdatieren nicht — eine Blog-Aufholjagd in der letzten Woche ist also nicht möglich).

Also kommt, meldet Euch an (direkt hier in den Kommentaren oder per Mail an mich), Ihr wisst, dass Ihr gemeint seid.

Ungünstigster Wiegetag zum Start des neuen Duells für mich…

Das neue Abnehmduell startete gestern mit dein Einwiegen – mit 81,9 kg starte ich ins das Duell. Was irgendwie ein wenig blöde ist. Samstagabend vor der Müsli Revival Party ordentlich beim Griechen gegessen.

#foodkoma #foodporn #instafood #dinner #Stuttgart #greek #latergram

Ein von Travellerblog (@hubertmayer) gepostetes Foto am



Gut gefeiert.

Ich seh schon doppelt. Oder so. Yamas! #Metaxa 40yo, #ouzo #greek #schnaps #latergram

Ein von Travellerblog (@hubertmayer) gepostetes Foto am

Auf der Party bis früh morgens weiter gefeiert. Sonntagmittag spät raus mit 82,6 kg und fast nix gegessen. Montag das obige Gewicht und wieder einigermaßen normal gegessen – heute dann 82,9 kg… Der Wiegetag war also denkbar ungünstig!

Aber so ist es im Leben – beschissen wird halt nicht. Da muss ich durch!

Bis Ostern heißt es also irgendwie abzunehmen. Wenn ich in den Kalender schaue, was bis dahin kommt, sehe ich allerdings etwas schwarz. Besuch bei den Patenkindern, Reiseblogger RLP Wochenende, Eat & Style Radisson Blu Bremen, ITB, Wellness-Wochenende, St. Patrick’s Day, Barcamp Ruhr in der Fressbude Unperfekthaus und vier Tage Salzburg zum Abschlusswiegen…

Abnehmduell die 1047te oder wann hält man das Wunschgewicht

So ich bin dann auch mal wieder dabei. 2 Wochen später mit dem ersten Beitrag, aber das werde ich schrittweise nachholen :-). Nachdem es letztes Jahr schon ein Belly Off gab, habe ich spontan dieses Jahr zugesagt. Zum einen damit ich mal wieder anfange mehr zu schreiben (insbesondere auch für volkermampft.de), zum anderen aber auch, damit ich mich vielleicht mal wirklich Richtung meines Zielgewichts bewege. 95 Kilo wollte ich ja schon öfter mal wieder erreichen, und ich schaue mal, wie weit ich komme. Für Ostern reicht mir erstmal ein 2stelliges Gewicht, aber dann muss es weiter gehen.

Insgesamt waren die letzte Jahre nicht sehr erfolgreich, aber auch nicht unglaublich schlimm. Seid ich vor 3 Jahren bei fast 115 KG war, schwankt meine Gewicht relativ gleichmäßig zwischen 99 und 106 kg, und ich habe es zumindestens immer geschafft, zu reagieren, bevor es wieder ganz schlimm wird. Trotzdem habe ich immer noch genug Dinge im Schrank, die darauf warten, das ich wieder unter 98 kg komme. Dies ist dann auch mein Ziel für dieses Duell.

Um einen Überblick zu gewinnen, welches Ernährungsverhalten sich wie auswirkt, werde ich dieses mal ein Ernährungstagebuch führen. Damit es nicht ganz so langweilig ist, werde ich auch ein paar Fotos dazu hochladen, aber keine Sorge, alles wird nicht fotografiert :-).

Mein Startgewicht betrug 105.5 KG, wer mehr aktuelles wissen will, meine Profile auf Twitter sind u.a.:

MultaniFX
volkermampft

Details wie immer im Google Doc

Einhundertsechsundfünfzig

Hallo liebe Mitstreiter,

mein Name ist Olaf Penke, ich bin Grafikdesigner aus Lübstorf und zum ersten mal dabei. Ich habe nicht so ein cooles Tool wie dentaku, aber die 156,0 standen auf meiner Digitalwaage als Ansage. Bei 1,86 Metern Körperhöhe bin ich damit eindeutig zu kurz!

Nachdem ich im Sommer 2013 mit morgentlichem Schwimmen (jeden Morgen!) schon 15 Kilo runtergeholt habe, stagnierte die Sache im September als der Schweriner See unter 17 Grad hatte. Über die Feiertage kamen so 4-5 Kilo dazu und deshalb nehme ich diese vorgestern entdeckte Aktion gern zum Anlass, mich mit euch zusammen zu motivieren, an mir zu arbeiten, bis der See wieder 17 Grad erreicht hat. Die genaue Strategie hab ich noch nicht erarbeitet, aber die werde ich hier noch kundtun.

Ich hoffe die Angaben und dieser Post erfüllen die Startkriterien, ansonsten bitte ich um Info.
Und nun ran an den Speck.

LG Olaf

Hundertvierundvierzigkommaneun

144,9 kg, das zeigte die Waage heute morgen beim Einwiegen zum Duell an:

144,9 kg -- Heute, 06:18

Damit liege ich zwar wieder etwa 4,5 kg über dem niedrigsten Wert des Jahres 2013 (die Feiertage…) aber gleichzeitig auch etwa 13 kg unter dem höchsten Wert. Denn grundsätzlich bin ich schon seit September auf einem guten Weg der gesünderen Ernährung, da kann ich das auch für ein paar Wochen in Begleitung einiger „Mitstreiter“ machen.

Zur Einordnung: die Zulassungskriterien zur Teilnahme am Abnehmduell sind erfüllt. Mein BMI liegt bei … ääähm … außerhalb der Skala:

BMI: 45,7 (fettleibig)

Na dann mal los.