Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen…

Langsam, aber stetig gehen die Zahlen auf der Waage wieder etwas nach unten. Der langanhaltende Stillstand scheint damit gebrochen. Obwohl, man soll den Tag nicht vor dem Abend das Ergebnis nicht vor dem Abschluss werten. Zwei Wochen in Folge kleinere Zahlen auf dem Display sind noch nicht wirklich ein dauerhafter Trend. Zumal bei (unregistrierten) Zwischenwertungen auch leicht höhere Werte angezeigt wurden und das heutige Wiegen nur durch einen kleinen Sprint am Ende der Woche zu diesem Ergebnis geführt werden konnte.

Aktueller Stand der Duellanten

Meine Mitbewerber haben es da anscheinend etwas einfacher. Dort purzeln die Kilos nur so. Aber das führe ich auf „Anfängerglück“ zurück. Als ich anfing mit dem Abspecken ging es bei mir mit den Kilos  ja ähnlich steil bergab. Allerdings gilt es ja den Trend über die ganzen 12 Wochen zu halten. Da hoffe ich dann mit meiner Erfahrung punkten zu können :-) .

2 Gedanken zu „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen…

  1. usimo

    Ich denke auch das es bei mir zumindestens in erster Linie Wasser ist was mich im Moment so glücklich auf die Waage starren läßt!
    Ich habe bis jetzt komplett ohne Hunger aber auch ohne Schokolade, ohne Gummibärchen etc. gekämpft. Irgendwann kommt die Stagnation und man merkt, dass auch 300gr Abnahme gut sein kann….

    Antworten
  2. Detri

    Bis hierher gings noch gut…
    Fürchte, ohne Sport *schüttel* ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Stagnation beginnt. Also schnell einen Vorsprung herauskämpfen ;-)

    Detri

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .