Heilfasten nach F.X. Mayr

Hier wird uns das Heilfasten nach F.X. Mayr empfohlen. Nicht nur zum Abnehmen, auch diewegen der Gesundheit.

Meinen letzten Fast-Versuch, der deutlich über 12 Jahre her ist, ein gemeinsamer mit meiner Frau, haben wir gemeinsam schon in der Vorphase angebrochen, da wir am Abend des ersten ‚Reinigungstages‘ einen Mordskohldampf hatten. Zudem befürchte ich bei sowas immer den Entwässerungs- und Jojo-Effekt. Also nen Jojo kann ich mir gar nicht leisten bei der Aktion…

Wer hat Erfahrung mit der Mayr oder Buchinger-Kur und berichtet? Danke ;)

(Hey, das geht ja ab hier und wird zum Vollzeitjob ;) )

5 Gedanken zu „Heilfasten nach F.X. Mayr

  1. mc_o

    ich hab das mal ganze 6,5 Tage mit meiner schwester durchgezogen. die ersten 3 tage sind hart. danach ist man so stolz dass man das durchzieht. am ende der woche konnte ich aber keinen tee und gemuesebruehe mehr sehen. ausserdem hat mir die pasta gefehlt :D
    topfit hab ich mich hinterher gefühlt..
    habe knapp 3 kilo abgenommen, die ich nach wenigen wochen aber wieder drauf hatte. aber ohne jojo.

    Antworten
  2. Ute

    Na ja – Ich komme gerade aus dem Versace-Laden zurück…Hab zwar was ergattern können, aber der erste Talk mit der Verkäuferin knallte:

    „Ohhhh – In dieser Größe haben wir fast nichts“

    Gut, hab mittlerweile einen Hintern wie ein „Postroß“ bekommen, aber Donatella sollte mal mit mir auf eine Haxn und a Bier gehn…Kann ja net sein, dass die nur auf Größe 34 schneidern…

    Nicht´s desto trotz: Ich fang mal wieder an und möchte wieder an meine Zeiten anschließen, in denen ich (vor 2 Jahren) Halbmarathon gelaufen bin. Liebeskummer ist schon lange vorbei und nun hat das Frustfressen ein Ende ;.)) Und bei den regelmäßigen Trainingseinheiten, kann man ja sowieso Essen wie man mag ;.)) Das habe ich lang genug praktiziert…

    Antworten
  3. Martin

    Wenn ich Euch das schon empfehle, dann kriegt ihr natürlich auch noch meine Erfahrungen serviert. ;-)

    Buchinger habe ich bereits 2mal gemacht, wobei ich beim 2. Mal aus Kreislaufgründen abbrechen mußte. Mir ist der Buchinger auch zu heftig mit Glaubersalz abzuführen und dann gar nix mehr zu essen ist halt nichts mehr für mich.
    Ich hab‘ jetzt fast meine 2. F.X. Mayr erfolgreich hinter mir und ich kann das schon sehr empfehlen.
    Beim letzten Mal war es so, dass ich in den 3 Wochen Kur ca. 10kg verloren habe und innerhalb der nächsten 6 Wochen ca. 5 wieder draufgekommen sind, die ich dann sehr lange halten konnte. von Jojo also keine Rede.
    Das wichtigste dabei ist, dass man so langsam und sanft wieder zu essen beginnt wie möglich. Am Fastenbrechen hängt der Erfolg der Kur ab.
    Und wie mc_o schon gesagt hat: die ersten 2, 3 Tage wenn man überstanden hat ist es ein klacks.

    Antworten
  4. Monika Meurer

    Ich habe einmal nach Mayr gefastet. 7 Tage nur mit Mineralwasser. Es war super! Absolut kein Hungergefühl. Bin sogar mit anderen ins Restaurant gegangen. Die Kellner haben zwar nicht kapiert, dass ich nur Wasser getrunken habe, aber egal. Morgens war es immer ein wenig schwierig mit dem Kreislauf, aber ansonsten habe ich sogar normal gearbeitet. Von Jojo-Effekt keine Spur, weil man ja auch seine gesamte Einstellung zur Nahrungsaufnahme ändert.

    Antworten
  5. Klaus Meyer

    Also ich habe schon zwei mal gefastet – nicht F.X. Mayr, sondern richtig, also nichts gegessen und nur Tee und klare, fett- und salzfreie Brühe getrunken.

    Das, was die Fastenratgeber so schreiben, dass man nach 2 bis 3 Tagen keien Hunger mehr verspürt, kann ich leider nicht bestätigen. Aber es war auszuhalten und ich habe mich am Ende von den jeweils 5 Fastentagen richtig auf das Essen gefreut.

    An den Aufbautagen haben sehr einfache Dinge RIESIG gut geschmeckt – z.B. ein gedünsteter Apfel oder eine gedünstete Möhre.

    Einen Jojo-Effekt im Sinne dass die Ausschläge nach oben immer größer werden, kann ich nicht nachvollziehen. Nach dem ersten Fasten habe ich leider meine Ernährung wieder wie früher gemacht und dementsprechend nach 5 Kilo Abnehmen auch genau diese wieder zugenommen – im Verlauf von einem halben Jahr. Nach dem zweiten Fasten war ich jedoch etwas strenger zu mir und bin im Moment recht stabil auf 5 Kilo leichter.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.