Aua.

Also das ist anstrengender als ich dachte. Vor allem lasse ich wohl etwas nach.

7 Kilometer, 7800 Schritte (ich glaub der Schrittzähler spinnt), 81 Minuten (längste Zeit aber nicht die längste Strecke bisher).

Ich hab den Eindruck, meine Muckis rebellieren, fühlen sich ‚hart‘ an und etwas ‚wund‘ und würden gern etwas sanfter behandelt. Mal sehen. Heute Abend ist Elternhockey. Ich werd mit dem Sohnemann auf jeden Fall gehen.

Am Samstag ist Rasenmähen – das zählt bei einem Motormäher ohne Antrieb auf einem 2-Terassen-Stück eines ehemaligen Weinbergs durchaus als Sport. Ansosten geht es erst am Montag weiter.

Ach ja, das GPS hatte wider auf dem Rückweg einen Ausfall, so dass ich mein ‚Standardstück‘ immer noch nicht messen konnte. aber 7 km dürfte hinhauen.

Aber: Was kann ich denn meinen Muckis gutes tun?

8 Gedanken zu „Aua.

  1. Matthias Strack

    Hm, nach dem Sport immer schön dehnen.
    Davor erstmal ein bisken warm machen.
    Und ein heisses Bad/Dusche danach sollte auch nicht verkehrt sein.
    Wenn du viel schwitzt auch immer schön drauf achten das du genug trinkst, vielleicht auchmal mit einem Magnesiumdrink nachhelfen.

    Antworten
  2. Oliver Gassner Beitragsautor

    Naja, recht warm duschen tu ich danach schon. wenn ich bade wär der arbeitstag rum ;)
    Gibt es irgendwo denhnübungsempfehlungen? (Ich hatte mal gelesen, dass das überbewertet iss ;) )

    Antworten
  3. Sven

    Dehnübungen danach sind zu empfehlen(kann das hier leider nicht vormachen wie), hilft echt. Magnesium ist immer gut!

    Antworten
  4. Michael Wöhrer

    Mach unbedingt mal Pause. 1-2 Tage. Vielleicht auch 3-4 Tage. Auf jeden Fall so lange, bis sich Deine Muskeln wieder normal anfühlen. Schlecht wäre, diese Anzeichen zu ignorieren, Du fällst dann schnell mal mehrere Wochen aus, weil evtl. dann gar nix mehr geht.

    Und wie oben schon erwähnt: Dehnen kann sehr förderlich sein ;) Am besten nach dem Sport bzw. erst wenn Du warm bist. Empfehlungen hab ich nur für Läufer, aber würde am besten ein Walking-Buch kaufen, dort sollten entsprechende Übungen drin sein. Für Läufer sind es etwa 6-8 Übungen und es dauert etwa 10 Minuten nach jedem Lauf. Wichtig ist, dass Du mindestens 30 Sekunden dehnst, und jew. eine oder mehrere Wiederholungen schadet nicht.

    Trotzdem ist jeden Tag Sport nicht unbedingt gut, mach ruhig mal Pausen. Sehr förderlich ist übrigens auch Cross-Training: also z.B. mal einen Tag statt Walken zum Schwimmen gehen. Mach ich auch seit ein paar Wochen und ich spüre förmlich, wie sich das Fett weglöst, wenn ich mal eine Stunde am Stück durchschwimme (2000m Brust o.ä.).

    Antworten
  5. Oliver Gassner Beitragsautor

    Danke für die Tipps.

    Schimmen:
    Na, jedenfalls besorgen wir uns wieder eine Jahreskarte und ggf. schaffe ich ja einen frühen Gang ins Bad. (Sobald Leute da sind ist Bahnen schwimmen nicht so das und das Vaihinger Hallenbad — naja.) Da spielt es dann auch keine Rolle, dass es so ab 9 ordentlich warm wird. Im gegentum

    Pausen:
    Morgen jedenfalls ist mindestens Ruhe angesagt und am 2. und 4. Mai werd ich den ganzen Tag im Zug sitzen. Und am 3. Mai ist next07… D.h. ich krieg nächste Woche ordentlich ‚Pause‘. Grade fühl ich mich jedenfalls wie durchgekaut und ausgespuckt. aber wohl eher wegen des Rasenmähens am Hang. Ich glaube das führen wir als Aufnamheprüfung ins Blog ein *g*. Muss ich nämlich sonst alle paar Wochen machen… allein wegen der Zecken…

    Dehnen:
    Wegen Walking & Dehnen schau ich mal — da sollte sich ja in diesem Internetz was finden, von dem man immer hört ;) Wisst ihr Bescheid. ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .