Das dritte Mal auf die Waage

Eigentlich stimmt das ja gar nicht, denn ich steige täglich auf die Waage, aber heute war das dritte „offizielle“ Wiegen.

Nachdem in der ersten Woche 2,1% des Ausgangsgewichtes weg waren, sind es nun bereits 3,6%, es lief also auch diese Woche ganz gut. Das letzte Wochenende hatte durchaus eine Herausforderung, aber beim obligatorischen Muttertagsbesuch habe ich mich mit nur einem Stück Kuchen begnügt, ohne Abnehmduell wären es sicher drei Stücke geworden, Mamas Kuchen ist nicht zu verachten.

Abends habe ich mich halbwegs an die Regel gehalten, nicht mehr viele Kohlehydrate zu essen, aber wenn man die Bilder aus der Kantine ansieht, wo es immer nur Salat gab, dann ist klar, daß ich Abends nicht auch wieder Salat gegessen habe – ich will ja nicht zum Stallhasen mutieren.

Beim Bayerischen Rundfunk habe ich eine interessante Sendung gehört, unter dem Titel „Warum Diäten nicht funktionieren“ (unter dem Link auch zum Nachhören verfügbar) wurde über das KFZ-Prinzip berichtet. KFZ steht hier für Kohlenhydrate – Fette  – Zwischenmahlzeiten. Der zentraler Punkt ist die konsequente Trennung von Kohlenhydraten und Fetten. Kohlenhydrate sollten nicht gemeinsam mit Fetten gegessen werden, also keine Bratkartoffeln, keine Butterbreze, keine Nudeln mit Sahnesoße. Im Bericht wird auch erklärt, warum das so ist. Klingt plausibel und ist wohl die medizinisch korrekte Version der Trennkost, die ja Kohlehydrate und Eiweiß getrennt.

Hier noch die Kantinenbilder der letzten beiden Wochen, aus Zeitgründen war ich nur je dreimal in der Kantine (auf die Fotos klicken für eine große Version mit Beschreibung):

Kantine 2010-04-28 Kantine 2010-04-29 Kantine 2010-05-04

Kantine 2010-05-05 Kantine 2010-05-07 Kantine 2010-05-11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.