Ich bin dabei beim Karfreitags-Abnehmduell

So, hier ist das Line-Up (da kommt noch Daniel dazu). Ich bringe mit 113,7 Kilo nach aktuellem Stand das meiste auf die Waage, aber Thomas trägt ja noch ein ;)
An sich gehe ich immer mit einem Handicap in diese Duelle, weil wir im Januar starten und ich über weihnachten durch Kohlehydratsparen und ausgiebige Spaziergänge in der Regel schon ein bis zwei Kilo wegmache -. wie dieses Jahr auch.

Mein Frühstück: zwei keine Scheiben Walnussbrot, eine mit Quark und Pflaumenmus, eine mit dünn Butter und Honig (von um die Ecke, wegen der Abwehrkräfte und als Pollenhyposensibilisierung), eine halbe Orange (Vitamin C), und, hm, in halbes Schälchen #Ananas (Gruß an das Barcamp Rhein-Main), die ich gestern Abend frisch aufgeschnitten hatte (die erste Hälfte Ananas ging am Samstag beim sündigen Raclette drauf, das man aber auch so gestalten kann, dass man pro Pfännchen nur ne kleine halbe Kartoffel verbraucht statt eine Kartoffel/Pfännchen).

Wie immer heißt also das Motto: „Bewegung und Genuss statt Hungern.“ Und heute Abend geht es ins Volleyball. (Danach ist Bier verboten aber Weinschorle erlaubt ;) )

Ein Gedanke zu „Ich bin dabei beim Karfreitags-Abnehmduell

  1. Pingback: 321 Blog! » Post Topic » Hoch einsteigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.