Pressereisen und das Abnehmen – keine gute Kombination

Moin!

Tatsächlich bin ich ja seit Samstag zurück, aber das MOIN hängt einem natürlich gerne und lange nach, ist es doch die unkomplizierteste Form des Grußes ;)

Leider kam es, wie ich es befürchtet hatte – die Pressereise von Do-Sa hat wieder böse auf mein Gewicht einbezahlt. Es gab oft und viel (sehr lecker!) Essen, dazu mehr als ein Bierchen. Und so hatte ich unmittelbar danach auch gute 1,5 kg mehr auf den Rippen. Den Großteil davon hab ich mit ein wenig mehr Konsequenz seit Montag wieder weg bekommen, Sonntag wurde auf dem Neckarkäpt’n dafür nochmal das eine oder andere leckere Heubacher Spezial getrunken.

Mal sehen, wie mir kommende Woche der Schluchtensteig diesbezüglich tut – 6 Tage wandern, 119 km. Und dieses Mal nur 2 oder 3 Mal mit gebuchten Essen außer Frühstück. Könnte also helfen. Aber wandern macht einfach doch hungrig..

Nun denn – nächste Woche wird zwangsläufig nicht gewogen. (Davon abgesehen, es ist am Wochenende danach ja das allseits bekannte Fresscamp. Also das Barcamp Stuttgart ;)

Ein Gedanke zu „Pressereisen und das Abnehmen – keine gute Kombination

  1. Murat

    Das Phänomen kenne ich selbst nur allzu gut. Jeder Reise, mag sie auch noch so kurz sein, bedeutet bei mir automatisch Gewichtszunahme. Es sind einfach zu viele Reize da, leckere Restaurants dort, Buffet hier, coole Bar dort. Da fällt einem das abnehmen schwer und das zunehmen dafür umso leichter. Interessanter Blogeintrag, hat großen Wiedererkennungswert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.