Mit weniger fliegt es sich leichter

Ich bin Heinz W. Warnemann, ein waschechter Rosenheimer und lebe mit meiner Frau und unserem fünfjährigen Sohn in Bad Feilnbach, am Fuße des Wendelsteins.

Beruflich bewege ich mich die meiste Zeit irgendwo zwischen München, Südostbayern und Wien. Als Ihr NetzwerkPilot berate und begleite ich Unternehmen durch die Welt des Web 2.0 – von der Konzeption der Website über das Aufsetzen eines Blogs oder Online-Shops bis zur Vertriebsstrategie im Social Media-Bereich.
Wer mehr über mich erfahren möchten, dem empfehle ich meine “Über mich-Seite” unter http://urlt.de/xing-hww.

Und weil es sich viel leichter mit weniger fliegt, egal ob im Flieger oder im realen Leben, habe ich mich jetzt entschlossen noch einmal eine Menge Kilos loszuwerden.
Vor über einem Jahr habe ich das schon erfolgreich mittels WeightWatchers geschafft und nun versuche ich es im Rahmen des 321 Blog! mit der Methode sich öffentlich zu blamieren ;-). Nein, natürlich werde ich mich nicht blamieren, im Gegenteil. Ich werde nach den ersten 12 Wochen so oder so als Sieger hervorgehen.

Übrigens konnte ich mein Gewicht im vergangenen Jahr ziemlich gut halten und mehr oder weniger keinen Jo-Jo-Effekt verzeichnen. Und das würde ich gerne beibehalten. Ich freue mich auf die nächsten 3 Monate und den Austausch hier im Blog.

7 Gedanken zu „Mit weniger fliegt es sich leichter

  1. Luca

    Hallo Heinz,

    eine etwas ungewöhnliche Frage, aber wie regelst du das mit deiner Produktivität? Du scheinst viel beschäftigt zu sein und da würde es mich echt brennend interessieren :-)

    Antworten
  2. Emre Demirbas

    Hello!

    Genau diese exakte Erfahrung habe ich persönlich auch schon gemacht. Früher war ich wirklich richtig schlank und seit ich einige Kilos mehr auf den Hüften habe, bedeutet auch das Fliegen für mich eine wesentlich größere Belastung als noch vor ein paar Jahren.

    Da ich wahnsinnig gerne reise, ist das auch ein Mitgrund, warum ich jetzt wieder verstärkt auf meine Figur achten möchte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.