Kalorien zählen

Kalorien zu zählen ist nicht mein Ding.
Ich glaub einfach das es auch ohne geht, und mein bisheriger Fortschritt bekräftigt mich in meiner Theorie.
Allerdings find ich es interessant zu sehen was man für z.B. 300 Kalorien bekommen kann.
Ich präsentiere: die Galerie der Kalorien :)

via digg

10 Gedanken zu „Kalorien zählen

  1. Horst (Leben ohne Diät)

    Das mit den Kalorien stimmt übrigens gar nicht. Das Zählen bringt nichts. Um die Kalorien zu messen werden die Lebensmittel präpariert und dann zur Explosion gebracht (Bombenkalorimetrie). Das hat rein gar nichts mit den üblichen Vorgängen im Körper zu tun.
    Beispiel: Ein Liter Benzin hat über 10.000 Kalorien. Wer glaubt ernsthaft er würde zunehmen, wenn er den trinkt?

    Antworten
  2. Pingback: Jans Küchenleben

  3. Esther

    Ich kann mich Horst nur anschließen. Kalorienzählen ist wie Erbsen zählen…. Da ich auch nicht weiß, wie viele Kalorien mein Körper bei meiner anstengenden Arbeit im Büro :-) mit einen seltenen Sportaktivitäten überhaupt braucht, wäre es Blödsinn diese zu zählen. Daher esse ich nach Gefühl und mit Leidenschaft! Da werde ich leider etwas sportlicher… ^^

    Antworten
  4. Esther

    Ich kann mich Horst nur anschließen. Kalorienzählen ist wie Erbsen zählen…. Da ich auch nicht weiß, wie viele Kalorien mein Körper bei meiner anstengenden Arbeit im Büro :-) mit einen seltenen Sportaktivitäten überhaupt braucht, wäre es Blödsinn diese zu zählen. Daher esse ich nach Gefühl und mit Leidenschaft! Da werde ich lieber etwas sportlicher… ^^

    Antworten
  5. Oliver Gassner

    Yep, der Körper ist kein Ofen, dem egal ist, was du reinstopfst, Hauptsache der Brennwert stimmt.
    Es ist schon ein Unterschied ob man 1000 kcal Gemüse oder 1000 kcal Fett zu sich nimmt.

    Antworten
  6. Nina Maurer

    @Oliver Gassner

    Stimmt die Aussage so wirklich? Warum sollte das einem Körper nicht egal sein woher die kcal kommen? Das ist doch nur eine Maßeinheit für Energie.

    Antworten
  7. Jan Theofel

    Der Link läuft inzwischen auf eine Spammer-Seite. Vielleicht magst du den Artikel löschen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .