Ich bin dann mal schlank…

…oder zumindest werde ich das!

Beim Late-Night Zapping bin ich vor zwei oder drei Wochen hängengeblieben als Pierre M. Krause den Ernährungscoach Patric Heizmann interviewte, und dieser mit einigen populären Ernährungsirrtümern aufräumte. Klar, Herr Heizmann geht neue Wege und bietet seine Ernährungsberatung im Format der Comedy-Show an. Aber es gibt auch ein ganz normales Buch, dass man gemütlich am Café-Tisch mit einer Latte-Macchiato und einem Stück Sahnetorte lesen kann… :)

Nun gut, ganz normal ist das Buch nicht. Denn die üblichen „Fachbegriffe“ wie Fett, Kohlenhydrate, Eiweiß und Balaststoffe werden so gut wie möglich umgangen, und das für eine ausgewogene Ernährung wichtige Wissen wird konsequent im Bild der Stadt bzw. mit Brennstoffen erklärt („So lange Papier da ist, brauchen keine Briquetts verbrannt werden…“). Das kommt einem manchmal zwar so vor als wäre man im Kindergarten, aber man kann sich die Sachverhalte eben dadurch auch richtig gut einprägen.

Durch die ersten Kapitel bin ich schon durch, und das gelernte hat auch schon erste Auswirkungen auf meine Mahlzeiten.

Dann werden wir doch mal sehen, ob wir noch eine Chance im Jahresduell haben!

8 Gedanken zu „Ich bin dann mal schlank…

  1. Tanja M.

    Ich gucke mir den Herrn Heizmann morgen live in Hamburg an. Das Buch habe ich bereits gelesen. Nur mit der Durchführung hapert es gerade ein wenig. Wenn wenig Zeit ist um das Essen vorzubereiten/einzukaufen siegt die Faulheit.

    Antworten
  2. Christoph Buck

    Gratuliere Ihnen, dass Sie darauf gestoßen sind. Ich habe das Buch auch und finde seine Art, es zu erklären super. Sobald er mal einen Vortrag im Stuttgarter Raum hält, werde ich hingehen.

    Viele Erfolg beim Jahresduell! ;-)

    Christoph Buck

    Antworten
  3. Pingback: Laufen, Ernährung: Komisches Update » Horst-Dieter.de

  4. Pingback: 321 Blog! » Post Topic » Unverhofft kommt oft.

  5. Martin

    Patric Heizmann schreibt viele gute und richtige Sachen, nur das Ausdauersport keine langfristige Auswirkungen bei der Gewichtsreduktion haben soll, kann ich nicht ganz glauben. Das widerspricht meinen eigenen Erfahrungen, seit ich jetzt (sind jetzt auch schon 2 Jahre) wieder regelmäßig jogge, konnte ich mein Gewicht doch um einige Kilos reduzieren.

    Antworten
  6. Daggy L.

    Ich habe das Buch auch gelesen und war/bin begeistert. Ich habe ziemlich viel abgenommen und selbst mein Mann hat mitgemacht. Der ist sonst absoluter Sport- und Ernährungsmuffel. ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.