Der Nachschlag

Vor längerer Zeit hatte ich hier ja schon einmal etwas zu den Hintergründen der Fastenzeit geschrieben. Als nicht so religiöser Mensch muss ich da ja eigentlich nicht mitmachen, aber ich nutze die allgemein asketische Stimmung um mir ein Nachschlagverbot aufzuerlegen.

Seit ich nämlich nichts mehr nur noch extrem wenig neben den Mahlzeiten esse, schlage ich zur Hauptmahlzeit um so mehr zu. Da fällt dann auch eine Stunde später der Sport schwer. Das muss wieder aufhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.