Archiv des Autors: Hubert Mayer

Über Hubert Mayer

Jahrgang 73, Blogger, Netzwerker, LL.B, Versicherungsbetriebswirt (DVA), stark ehrenamtlich in Stuttgart engagiert, Onlinejunkie. Du findest mich auch auf Twitter, Facebook

Wieder auf Spur, aber langsam

Die gute Nachricht für mich ist: Das Gewicht ging wider Erwarten runter. Nach lecker griechisch Essen gehen am Sonntag,

Lecker Bifteki

Lecker Bifteki

Montag Abend und gestrigen Schmausen mit Wein gestern Abend bei der Veranstaltung von Atout France hatte ich eher mit einer Zunahme statt mit Gewichtsabnahme gerechnet. Aber nun denn, mir soll es recht sein.

Eben habe ich, statt Mittag im Betriebsrestaurant zu essen, mal die hier schon empfohlene “Diät Vitalität” ausprobiert. Hmm. Wirklich satt bin ich nicht. Schmeckt nicht schlecht, aber verrühren nur mit Löffel ist auch nur suboptimal im Büro…

Doch ich bin durchaus ein wenig optimistisch für diese Woche – weder habe ich am Wochenende noch in den nächsten Tagen groß Ausgehen geplant. Allerdings wird wohl auch aus größeren Spaziergängen nicht viel, die Liebste ist am Wochenende im Prüfungsstress und ich weiss nicht, ob ich alleine laufen soll oder lieber mal alles liegen gebliebene aufarbeite, wenn ich mal noch ein weiteres Wochenende zu Hause bin..

Heute habe ich kein Gewicht für euch…

Nicht, dass es mir peinlich wäre. Nur war heute Morgen meine Waage nicht da, wo ich war. Hoffe, es Morgen nachholen zu können.

Gut wird es wohl trotz des schönen Herbstspaziergangs gestern durch die Weinberge

Weinberge zwischen Mundelsheim und Hessigheim

Weinberge zwischen Mundelsheim und Hessigheim

zwischen Mundelsheim und Hessigheim nicht aussehen, was die Waage zeigt.

Denn ein Wochenende Communitycamp heißt auch eine raue Menge an Currywurst,

Currywurst mit Schmorzwiebeln bei Curry 36

Currywurst mit Schmorzwiebeln bei Curry 36

Bier,

Kölsch in der Ständigen Vertretung

Kölsch in der Ständigen Vertretung

Mett und

Metthappen in der Ständigen Vertretung

Metthappen in der Ständigen Vertretung

Burger

BBQ Burger beim Windburger

BBQ Burger beim Windburger

Und zu allem Überfluss durfte ich dann nach der gestrigen Wanderung fein speisen…

Rouladen, Kartoffelbrei und Bohnen sowie ein Dessert

Rouladen, Kartoffelbrei und Bohnen sowie ein Dessert

Aber mal sehen, was die Waage morgen früh tatsächlich zu berichten weiss. Und kommendes Wochenende könnte ich Küche ja theoretisch zusammenreißen, bin ja Zuhause.  Allerdings sind Gäste eingeladen…

Currywurst mit Schmorrzwiebeln bei Curry 36 am Zoologischen Garten ;)

Zurück auf “Null”

Das Wochenende in Berlin war wie erwartet dem Abnehmduell feindlich gesonnen. Nächtliche Spaghetti Carbonara (naja, war eher ned so appetitlich),

#spaghetti vom Lieferservice, weil es im Hotel nix zu essen gibt. Keine #currywurst :/

Ein von Hubert Mayer (@huberttestet) gepostetes Foto am

Burger,

#Angus #Burger in der Markthalle IX – grandios lecker mit #bacon

Ein von Hubert Mayer (@huberttestet) gepostetes Foto am

Currywürste

Currywurst mit Schmorrzwiebeln bei Curry 36 am Zoologischen Garten ;)

Currywurst mit Schmorrzwiebeln bei Curry 36 am Zoologischen Garten ;)

und Bier prägten erwartungsgemäß dieses Wochenende neben dem Essen, das im Rahmen der Einladungen der Bahn und des Maritims feil geboten und verspeist wurde… Zurück von Berlin erst mal der große Frust: ÜBER 90 kg.

Heute dann doch Entwarnung, wieder unter 90 kg und genau beim Startgewicht für dieses Duell angelangt. Der Haken: Freitag geht es wieder nach Berlin, das Communitycamp ruft. Und damit Bier, Currywurst und Burger… Burger am Samstag bei Windburger ist ja gesetzt…

 

1. Woche rum, noch sieht es gut aus

Auch wenn meine Erkältung ein wenig mitgeholfen haben mag, aber noch sieht es gut aus im neuen Abnehmduell. Gewicht ging runter statt hoch. Trotz BarCamp Regensburg. Und Burger am Freitag dort 😊

Burger in Regensburg - sehr lecker

Burger in Regensburg – sehr lecker

Aber es hat wohl geholfen, dass ich zwei Tage beim Mittagessen mit nur ner Semmel auskam, weil es wahlweise was mit Pilzen oder was veganes mit nur Gemüsen gab…

Für das kommende Wiegen sehe ich aber schwarz. Bin auf dem Weg nach Berlin, das hat der Waage noch nie, nie, nie gut getan. Morgen ein Bahnevent, das is jetzt wohl weniger wild, doch am Freitag im Maritim eingeladen zu einer Presse-/Bloggerreise.. Freue mich sehr drauf, weil tolles Programm, nur auf das Wiegen danach eben nicht…

Neue Runde Abnehmduell. Vor dem Einwiegen schnell ein Cordon Bleu und Pasta

Eine neue Runde des Abnehmduell startet heute. Das war die perfekte Gelegenheit, gestern mittag im Betriebsrestaurant ein Cordon Bleu mit Kartoffelspalten und Mayonnaise und Ketchup zu verdrücken und abends dann gleich mal noch beim Italiener Spaghetti mit Käsesosse nachzulegen.

Pasta mit vier Käsesorten im CBC

Pasta mit vier Käsesorten im CBC

Warum die perfekte Gelegenheit? Na, das Abnehmduell beginnt mit dem Einwiegen, also dem Feststellen des Gewichts, mit dem jeder in das Duell startet. Gewinnen tut der-/diejenige, wo prozentual am meisten abnimmt und das Minimum an Blogbeiträgen geschrieben hat.

Warum also nicht am Vortrag sündigen… Wobei ich trotzdem weniger als erwartet auf die Waage brachte, knapp unter 90 kg bin ich geblieben. Das letzte Wiegen findet in der ersten Woche im Januar  statt – mein Ziel dieses Mal ist es, auf unter 85 kg zu kommen. Nochmal fünf Kilogramm ohne Sport abzunehmen ist für mich Herausforderung genug…

Und was sind die Ziele der anderen Teilnehmer (m/w)?

Wer noch mitmachen möchte – der Einstieg ist noch möglich!

Die Waage sagt: ICH BIN SPITZE!

YEAAAHHHHH – persönliches Ziel errreicht und übererfüllt!

YES! So wirklich hatte ich nicht daran geglaubt, viel zu viel war ich eigentlich unterwegs die letzten Wochen. Selbst gestern morgen, als ich nach dem langen Wochenende mit viel Bier und Wein in/bei Amsterdam mit knapp unter 90 kg auf der Waage stand, wollte ich es noch nicht wirklich glauben, dass es nachhaltig wird.

Doch dann Glück gehabt: Erst gab es in der Firma im Betriebsrestaurant nicht nur ein abnehmtaugliches Essen in Form von Omlette mit Spinat und Salzkartoffeln, nein, auch die Portion war so, dass sie mir normalerweise Frusttränen in die Augen getrieben hätte. Ein Klecks Spinat, 5 Minisalzkartöffelchen (ohne Witz!)… Aber gestern ausnahmsweise akzeptiert. Und abends dann mir noch was gegönnt:

Grauburgunder vom Weingut Berthold

Grauburgunder vom Weingut Berthold

Die Flasche war wirklich teuer, aber ein im Barriquefass gereifter Wein ist auch mal mehr als 10 EUR wert…

Dann auf das Glas Wasser im Anschluss verzichtet und heute morgen vor dem Kaffee gewogen – TSCHAKKA!

Die Waage sagt: ICH BIN SPITZE!

Die Waage sagt: ICH BIN SPITZE!

88,6 kg! Hammer! Auch wenn ein Tel davon wohl nur Wasserverlust seit gestern ist… Egal!

Mein persönliches Ziel war es, das Abnehmduell mit unter 90 kg zu beenden. Und das ist erreicht. Auch spürbar am Gürtel, denn der neu gekaufte ist schon wieder fast zu groß

Uff. Das wird eng..

Das Auswärtsschnitzel bringt nicht nur einiges an Bier gestern und heute mit sich, sondern auch reichhaltiges Frühstück und einen Burger zwischendurch gestern..

Verdammt leckerer Burger bei Burger Bar in Amsterdam - vor dem Cordon Bleu beim Auswärtsschnitzel..

Verdammt leckerer Burger bei Burger Bar in Amsterdam – vor dem Cordon Bleu beim Auswärtsschnitzel..

Bin echt gespannt, ob das reichen kann am Mittwoch. Scheint ja ein Stechen zwischen Stefan und mir zu werden – aber beide  mit zusätzlichen Zielen . Er unter 100 kg, ich unter 90 kg. Ich denke, egal wer von uns tatsächlich das Duell gewinnt – happy wären wir beide, wenn wir das erreichen. Oder?

Trotz Bierwandern in Franken noch auf Spur

0,1 kg seit dem letzten Wiegen. Wahnsinn. So macht abnehmen Spass.

Nee, Spass beiseite, tatsächlich hatte ich einmal zwischendurch gewogen und da sogar die 90 kg um 100 g unterschritten. Dafür dass ich auch sonst nicht so ganz konsequent war und das Bierwandern am Samstag (was übrigens super Spass gemacht hat, mehr dazu bald in meinem Reiseblog) mit etwas mehr als nur einem Bier

Symbolbild Bierwandern Franken (Start: Waischenfeld)

Symbolbild Bierwandern Franken (Start: Waischenfeld)

und eben auch mit vielen Kohlenhydraten nach 16 Uhr daher kam, bin ich noch ganz zufrieden und wenn ich nächste Woche unter 90 kg liege, auch zufriden., Auch wenn das schwer wird, denn heute ist letzter Mittwoch im Monat, also SOS Treffen mit Cocktails – und am Wochenende geht’s nach Amsterdam zum #Auswärtsschnitzel…

Gestern kam ich nicht zum Wiegen, doch was dann geschah, wird Dich überraschen

Nix.

Wollte aber auch mal ne dämliche Überschrift schreiben :-p

Wobei – gerade eben habe ich gewogen, und obwohl es schon abends ist und ich zu Mittag gegessen habe, kann ich gewichtlich durchaus einen Erfolg verzeichnen! Fast die 90 kg unterschritten (90,1 kg). Auf den SChreck erst mal ne halbe Tüte Chips gegessen…

Morgens geht’s dann ins Frankenland, Bierwandern. Perfekt zum Abnehmen. Nicht.

Heute habe ich kein neues Gewicht für Dich

Moin!

Wie angekündigt diese Woche ohne wiegen, seit letzten Freitag bin ich im Schwarzwald und seit Samstagmorgen auf dem Schluchtensteig unterwegs. Hier im Hotel in St. Blasien hat es keine Waage. Was sagt das Gefühl? Nun, es hab doch einmal mehr Abendessen als Einladung als geplant, ausgerechnet ein 6-Gänge-Menü. Und das warme Essen verschiebe ich doch immer auf abends. Kurzum: Das Gewicht wird wohl nicht sinken, wobei ich aber vermute, dass durchaus eine Verschiebung von Fett zu Muskelmasse stattfindet.

Das Blöde ist: Am Wochenende ist Barcamp Stuttgart, das ist nicht umsonst auch als Freßcamp bekannt. Das wird mir wohl wieder nicht allzu gut tun…

Doch ich muss hier schon wieder aufhören, ab 8 Uhr gibt’s Frühstück und dann will ich bald los, die heutige Etappe beginnt mit steilen 300 Höhenmetern Anstieg. Wer sehen will, wie es mir auf dem Schluchtensteig ergeht, kann das auf dem Travellerblog tun – dort sind unter den Beiträgen auch alle anderen Kanäle wie Instagram, Twitter, Facebook etc. verlinkt ;)

Pressereisen und das Abnehmen – keine gute Kombination

Moin!

Tatsächlich bin ich ja seit Samstag zurück, aber das MOIN hängt einem natürlich gerne und lange nach, ist es doch die unkomplizierteste Form des Grußes ;)

Leider kam es, wie ich es befürchtet hatte – die Pressereise von Do-Sa hat wieder böse auf mein Gewicht einbezahlt. Es gab oft und viel (sehr lecker!) Essen, dazu mehr als ein Bierchen. Und so hatte ich unmittelbar danach auch gute 1,5 kg mehr auf den Rippen. Den Großteil davon hab ich mit ein wenig mehr Konsequenz seit Montag wieder weg bekommen, Sonntag wurde auf dem Neckarkäpt’n dafür nochmal das eine oder andere leckere Heubacher Spezial getrunken.

Mal sehen, wie mir kommende Woche der Schluchtensteig diesbezüglich tut – 6 Tage wandern, 119 km. Und dieses Mal nur 2 oder 3 Mal mit gebuchten Essen außer Frühstück. Könnte also helfen. Aber wandern macht einfach doch hungrig..

Nun denn – nächste Woche wird zwangsläufig nicht gewogen. (Davon abgesehen, es ist am Wochenende danach ja das allseits bekannte Fresscamp. Also das Barcamp Stuttgart ;)

Ein unerwartetes Kilo weniger

Jetzt weiss ich auch nicht.

Mir ist nicht bewusst, dass ich groß weniger gegessen hätte. Mehr bewegt habe ich mich sicher nicht. Lediglich am Wochenende hatte ich mal das Mittagessen vergessen und einmal das Abendessen auf wenige Pommes als Mitesser beschränkt.

Aber gut. 1 kg weniger heißt auch, dem Ziel von einer 8 als erste Zahl des Gewichts näher gekommen zu sein.

Jetzt hoffe ich nur, dass das Weindorf heute Abend und meine Pressereise nach Papenburg ab Morgen mir keinem Strich durch die Rechnung macht…

Langsam, aber stetig?

Hh, so richtig weiss ich auch nicht. Laut Waage habe ich tatsächlich nochmal ein wenig abgenommen, aber auf gutem Wege zu sein, das ist irgendwie anders. Sündige immer noch viel zu oft.

Aber ich habe mir jetzt mal ein Ziel gefasst: Bis zum Ende dieses Abnehmduells soll wieder eine 8 vorne stehen… da sollte doch zu schaffen sein, oder?

Burger im Tofino Essen am vergangenen Wochenende....

Burger im Tofino Essen am vergangenen Wochenende….

Puh, eine Woche Finnland hat nicht geschadet

Eigentlich hatte ich ja befürchtet, dass es böse bergauf mit dem Gewicht gehen würde wegen Pressereise nach Finnland und anschliessenden Hamburg Besuch. Hamburg bietet sich ja für Bier und Kohlenhydrate regelrecht an.Doch es ging tatsächlich nur im Rahmen einer an sich natürlichen Schwankung noch.

Mir soll es recht sei. ☺️

Falls wer von euch übrigens Hunger hat:

 

Was für ein unglaublich leckere #Burger – zum Reinlegen.

Ein von Hubert Mayer (@huberttestet) gepostetes Foto am

Bevor ich es vergesse: Ich bin dabei

Jaaa – endlich wieder ein Abnehmduell, bei dem ich sogar ans Bloggen denke. Die erste Woche ging es sogar mal runter mit dem Gewicht, doch schon kommende Woche komme ich nicht zum Wiegen. Denn da werde ich in Finnland sein, die Chance, dass da ne Waage ist, ist eher niedrig, oder?

Aber ich bin gespannt – vermutlich wird das eh eine Gewichtszunahme werden, denn es ist mal wieder ne Pressereise. Und der anschließende lange Wochenendtrip in HH verspricht auch eher bierlastig zu werden…