Schlagwort-Archive: Apple Watch

Wege zum Ziel

Aktueller Wert: 110,7 – minus 1,2 kg. Also auf der langen Strecke (seit Jahreswechsel) schon ein gutes Stück voran, und auf der kurzen (hier) auch. Aber abgerechnet wird zum Schluss.

Wie erreiche ich mein Ziel? Dazu habe ich zwei Strategien: weniger essen und mehr bewegen (quel surprise!).

Weniger Essen heißt für mich: keine Süßigkeiten, Kekse, Kuchen. Das fällt mir weniger schwer als ich dachte, ich hab mich vom Zucker fast „abgewöhnt“. Aber nur fast… Abends essen wir möglichst keine Kohlehydrate – das hat sich schon im letzten Jahr bewährt, und wir sind inzwischen daran gewöhnt, abends kein „Abendbrot“ zu essen, sondern einen Salat (über Details informiere ich da noch, sonst hab ich ja in den folgenden Wochen nix mehr zum Bloggen).

Mehr Bewegen heißt: Bisher einmal pro Woche zu McFit. Da bin ich schon seit einigen Jahren Mitglied, und das Programm, welches ich abspule, ist auch das gleiche und hat sich auch bewährt: 10 Minuten Warmup auf dem Rudergerät, 9 Geräte für verschiedene Muskeln, 20 Minuten Ausdauer, zurzeit noch auf dem Rad. Auch hier folgen noch nähere Erläuterungen.

Meine Apple Watch begleitet mich dabei und sie sagt an dem Tag, wenn ich sportle: Alle Ziele erreicht. Was will ich mehr? (dumme Frage: den Pfingstsieg!). Wenn das Wetter wieder wärmer wird (ich denke ab April), ergänze ich das ganze mit Walking an weiteren Tagen und mit Schwimmen.

Auf ein Neues

Wirklich erfolgreich war für mich das Sommerduell nicht – und im Herbst steige ich mit 113,3 kg ein, mehr als beim letzten Mal. Als Ziel setze ich mir 105 kg, und als unterstützende Maßnahme gibt es mehr Bewegung (mehr Details im nächsten Posting). Immerhin vermeldete gestern die Apple Watch zum ersten Mal, dass ich alle drei Ziele (jeden Tag 600 Kalorien verbrauchen, eine halbe Stunde trainieren und 12 x aufstehen) erreicht habe. Es könnte also klappen!

Ich wünsche uns allen, dass es abwärts geht oder dass wir uns am Ende besser fühlen. Denn darauf kommt es schließlich an.

Ich habe eine Watch und ich werde sie benutzen

Aktueller Stand: 110,6 – seit dem letzten Blogpost vor zwei Wochen minus 0,9 kg.

Seit gestern trage ich eine Apple Watch, und die soll mich dazu ermuntern, mich mehr zu bewegen – so sagt der Hersteller, und tatsächlich achte ich jetzt öfter darauf, wie viele Kalorien ich schon verbraucht habe oder ob ich auch brav jede Stunde mindestens eine Minute gestanden habe (zwei der drei Anzeigen im Aktivitätenmonitor der Uhr). Ich werde hier berichten, wie sie mich noch mehr unterstützt, denn es gibt noch einen „Trainieren“-Ring, der stärkere Bewegungen registriert sowie eine Workout-App, bei der man verschiedene Sportarten beobachten kann.

applewatch130515

Allein beim Fotografieren der Uhr habe ich schon 20 Kalorien verbraucht, weil es gar nicht so einfach ist, sie und das Display scharf abzubilden.