Hmpf.

Der Plan sah wie folgt aus: Am Freitag mit Freunden kochen. Am Samstag zum alten Optiker fahren, neue Kontaktlinsen anprobieren, „nebenbei“ 40 Kilometer Fahrrad verbuchen und zwischendurch die Radreisen des Sommers weiter planen.

Stattdessen: Am Freitag auf Glatteis ausgerutscht, abends mit Freunden kochen, am Samstag das leicht demolierte Rad zum Radhändler schieben, abends mit Freunden treffen, Cocktails trinken, Sushi essen, Wegbier besorgen, nach dem Kino mehr Wegbier besorgen und auf dem Nachhauseweg noch einen Haloumi holen.

Oder anders ausgedrückt:

Truhe42s Ernährungstagebuch | MyFitnessPal.com 2016-02-14 00-08-28

Der Wochendurchschnitt sagte nach diesem Samstag: 2.396 Kcal Nettodurchschnitt. Da sollte eigentlich 2.050 stehen. Und, wohlgemerkt: Die Plus-Kalorien durch das Radfahren waren im Verbrauch ebenfalls mit drin. Meh. Und es blieben nur noch zwei Tage, um das wieder gerade zu biegen, wobei der Montag auch noch ein… äh… Besäufnis mit Kollegen beinhalten würde. Und was bekommt man nach mehreren Bieren? Heißhunger! Was hatte ich noch im Kühlschrank? Eis. Tja. Hatte… 😂

FullSizeRender

Durch massive Einsparungen am Sonntag konnte ich den Wochendurchschnitt immerhin drücken, der Montag hat allerdings meinen Wiegetag versaut:

FullSizeRender

Solche mehrfachen Ausfälle sind mir beim letzten Duell nicht passiert. Klar, währenddessen mache ich mir darüber keine Gedanken und genieße mein Leben, aber ich möchte im Abnehmduell ja durchaus auch Erfolge erzielen. Als nächstes also das mit dem „hard limit“ wieder forcieren und die Sportkalorien auch nicht mehr gezielt verbrauchen, sondern als Notfallpuffer betrachten. Dann schmerzt auch ein Cheat-Day pro Woche nicht. Außer, der wäre am Montag 😉.

Ebenfalls diese Woche gelernt: Low-Carb-Pizzaböden aus Blumenkohl sind zwar Low-Carb, bestehen aber zu einem so großen Anteil aus Käse, Ei und Öl, dass sie kalorienmäßig einen normalen Pizzaboden locker übertrumpfen.

Dieser Beitrag wurde unter Abnehmduell abgelegt am von .

Über Truhe

Jahrgang 1977 und Senior System Integrator aus Berlin. Mag Star Trek, die vier Star Wars-Filme, Doctor Who, Jessica Jones und Biere, die Karamellmalz mit tropisch-duftenden Hopfenarten kombinieren. Ansonsten wohnhaft auf taptoplay.de, auf seinem Fahrrad oder in schummrigen Berliner Trinkhallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .