Archiv des Autors: Stefan Waidele

Gewichtszunahme im Advent veranschaulicht

Bin gerade über das Physikblog gestolpert. Und auch wenn wir hier mit Masse und Gewicht zu tun haben, kümmert uns bei 321 die Physik dahinter recht wenig. Denn eine geringere Erdanziehungskraft wäre ja nur ein herumdoktern an den Symptomen. Spätestens seit Arthur C. Clarks 2001 wissen doch selbst sehr erdverbundene Gesellen, dass es auf die Masse ankommt. An den Ursachen statt an den Symptomen zu arbeiten, das ist Biologie und Psychologie.

Trotzdem haben die Kollegen vom Physikblog sehr schön die Gewichtszunahme im Advent veranschaulicht.

Und da sind wir dann auch wieder beim Thema :)

Bilanz der ersten Woche: Stefan

Morgens wiegen ist für mich schlicht und ergreifend nicht realistisch!

Deshalb habe ich mich im Laufe der Woche nur ein mal auf die Waage gesetzt – und habe das Gewicht prompt auf dem Weg zum PC wieder vergessen.

Heute habe ich dann vor dem Mittagessen den Gang zur Waage angetreten: 143,8 kg – das sind 2,7 kg oder 1,84%!

Wow, hätte ich nicht gedacht! Zumal in der letzten Woche die Versuchung schon recht groß war. Dabei stellt sich inzwischen aber auch wieder ein gemäßigteres Hungergefühl ein. Mein Körper weiß jetzt wieder, dass er auch von kleineren Portionen satt werden kann. Und an der „Pommes-Schüssel“ in der Restaurantküche komme ich inzwischen auch wieder vorbei, ohne reflexhaften hineingreifen zu müssen.

Sport war nicht viel, diese Woche. Zumindest nicht mehr als normal.

Vorsätze für nächste Woche:

  • (Noch) Weniger Süßigkeite, Gebäck und Kuchen. Auf alles zu verzichten ist unrealistisch, aber ein bißchen weniger kann’s schon noch werden.
  • Treppen statt Lift – Braucht keine Erklärung, oder?
  • Am Samstag ist Schlittschuhlaufen auf dem Plan

Na dann, mal sehen ob ich die Traumhaften Raten halten kann, oder ob das alles mit den unregelmäßigen Wiegeterminen zusammenhängt…

Sonntagsspaziergang: Bergauf durch den Neuschnee

Nachdem ich am Freitag von meiner Großmutter zu „Kirschstreusel mit Schlagsahne“ genötigt wurde, und gestern im Restaurant ein Dessertteller zuviel angerichtet war, musste heute etwas zu Kalorienverbrennung getan werden.

Wärend meine Liebste mit den Kindern sich beim Rodeln vergnügte, bin ich mit den Hunden in den Wald:


Wanderroute 106231 – powered by Wandermap 

Auch wenn am Schluß nur 2.2km dabei raus kamen: Speziell der Hinweg bergauf durch den Neuschnee war ziemlich anstrengend. Immerhin 130 Höhenmeter!

So, dann wollen wir doch mal schauen, was die Waage morgen sagen wird :)

Einwiegen zum Duell – Stefan

So, die Waage hat mich schon eine Weile nicht gesehen. Um es noch schlimmer zu machen, will Oliver für das Abnehmduell das „Nackt-Vorfrühstücksgewicht“.

Normalerweise habe ich mich immer auf unserer Metzgereiwaage gewogen – die ist für Rindviecher ausgelegt. Aber erstens sind zur Wiegezeit dort schon die Leute unterwegs, andererseits kommt ein „Nacktwiegen“ dort schon aus Hygienegründen wohl nicht in Frage :)

Nackt auf der WaageAlso, auf unsere Personenwaage zu Hause:

Das Ergebniss überrascht mich wenig – jedoch traue ich dem Frieden nicht ganz. Der Wert ist mir „zu nah am Anschlag“ um genau zu sein. Nach einem kurzen Blick in die Regeln weiß ich jedoch, dass ich mich auch angezogen wiegen darf. In diesem Fall ist das dann sogar nach dem Frühstück, welches allen guten Vorsätzen zum Trotz aus einem großen Milchkaffee (mit frischer Kuhmilch! Vollfett!) und einem Streuselkuchen bestand. Super Anfang für das Duell…

Rindvieh auf der Waage

Also, hier mein offiziell geeichtes Anfangsgewicht für das Duell: 146,5 kg (mit „Arbeitskleidung“).

Das zusätzliche Gewicht meiner Kleidung macht den Wettbewerb für mich ja schwieriger (da 1% nun etwas mehr Gewicht ist). Sollte Anfang Februar das Rennen so eng werden, dann kann ich ja die Kleidung nochmal nachwiegen. Selbstverständlich können wir dann auch den Kaffee und den Streusel herausrechnen… :)

So, Leute, Petersilie bei die Fische! Ich will Eure Daten sehen!

Die kleine Runde am Abend

„Schatz, gehen wir noch eine kleine Runde spazieren?“

  • Vor einem Jahr (ohne Hund): Runde um den kleinen Weier direkt bei unserem Haus. ca. 30 Min., ca. 1 km
  • Heute (mit Hund): Neue Wald- und Wanderwege erkundet, mit GPS. ca. 2 Std., ca. 10 km

Inzwischen hat unser Hund schon „Angst“, wenn er uns mit dem GPS in der Hand sieht :)

Ich versteck mich lieber...

Abnehmen mit der Sommerzeit

Heute Nacht wurden ja die Uhren (und die WordPressversion ;) umgestellt. Ganz nebenbei hilft mir das, weniger zu essen:

  • Heute morgen lange geschlafen
  • Frühstück erst um 11:00 Uhr neue Zeit
  • Jetzt ist fast 16:00 Uhr – so in ein, zwei Stunden werde ich wohl ans Mittagessen denken
  • Abendessen fällt aus – wahrscheinlich mit Unterstützung von ein paar Äpfeln

Eine Mahlzeit eingespart – durch kreative Nutzung der Sommerzeit und langem Schlafen. Wenn es nur immer so einfach wäre…

Wii Fit Video

Wii hier schon hier berichtet wurde, hat Nintendo neben der DS jetzt noch eine weitere Spielekonsole für Frauen bewusste Einkäuferschichten auf dem Markt. Bei uns ist die Wii Fit zwar noch nicht zu haben, aber das Wiideo können wir schon anschauen:

So, jetzt muss ich es nur noch schaffen, bis zur Markeinführung in Europa mein Gewicht in den erlaubten Bereich zu bringen…

(wiia Cherryflava)

Ersatzschokolade

Moose frägt nach unseren Essensgewohnheiten. Da kann ich leider nicht mit genauen Zahlen dienen, auch wenn ich bei den Beilagen versuche, mich in Richtung Reis zu orientieren (ohne das wissenschaftlich begründen zu können: Ich finde Reis gibt mir die beste Ballance zwischen „Sattfuttern“ und „gutes Gewissen haben“)

Um auf die Obstfrage einzugehen: Ich habe Äpfel als „Ersatzschokolade“ eingeführt. Wenn ich zwischendurch Lust auf etwas Süßes haben, oder einfach aus „Langeweile“ etwas zu knabbern suche, dann schnappe ich mir einen Apfel oder zwei. Zusammen mit einer Tasse Kaffee, einem gemütlichen Sessel und einem guten Buch ersetzt das so manches Stück Sahnetorte :)

Der Kaffee ist aber echt, und nicht etwa Ersatzkaffee.

Valentinstag sabotiert Abnehmwilligen!

Das waren noch Zeiten, als am Valentinstag Blumen verschenkt wurden. Aber heutzutage muss man sich je etwas „anderes“ einfallen lassen, und schenkt seinen (weiblichen) Gästen eine Tafel Schokolade.

 Schokolade: Verlangen, Sehnsucht, Verfuehrung, Leidenschaft

Und getreu dem Motto „Verlangen – Sehnsucht – Verfuehrung – Leidenschaft“ ist es dann wirklich schwer, sich nicht der Versuchung hinzugeben und sich durch sämtliche „Gefühlsregungen durchzufressen“… Mist!


Download mp3 albums
download mp3 music
taylor swift mp3

uriah heep mp3
queen mp3
free boney m mp3

system of a down mp3
bryan adams mp3
mariah carey mp3



hannah montana mp3
dj bobo mp3
tose proeski mp3
enrique iglesias mp3
fall out boy mp3
tatu mp3
simple plan mp3
maroon 5 mp3
westlife mp3
modern talking mp3 free
2pac mp3
foo fighters mp3
cat stevens mp3
soulja boy mp3
green day mp3
nightwish mp3
falsetto mp3
radiohead mp3
backstreet boys mp3
james blunt mp3

Wii fit bist Du?

Nintendo verstärkt den Druck auf Couch-Potatos: „Wii Fit“ ergänzt bald „Wii Sports“ an der Aerobic-Front. Mit dem sogenanten Balance Board gibt es also einen weiteren sportlichen Controler für die Konsole. Also, wenn das nicht reicht, die bessere Hälfte von der Notwendigkeit dieser Konsole zu überzeugen („Ehrlich Schatz, die gab’s nur im Bundle mit dem Autorennspiel…“)

Zwei wichtige Hinweise:

  1. Sport im Wohnzimmer kann erhebliche Schäden am Körper, der Einrichtung, der Mitbewohnern oder auch den Haustieren hinterlassen.
  2. Es könnte schädlich für das eigene Image sein, wenn man stolz den eigenen High-Score in Joga herauspossaunt :)
  3. Das Balance Board ist anscheinend nur bis 299 US-Pfund belastbar. Dies entspricht ca. 135kg)

(wiia BlargKaboom)

Was tun mit den Geschenken?

Heute Nacht ist es ja wieder so weit: Bärtige Männer in roten Kutten klettern durch unsere Kamine und füllen Stiefel und Socken mit Schokolade und anderen Leckereien. Und dass wir vom 321-Blog den leiblichen Genüssen nicht abgeneigt sind hat sich wohl herumgesprochen – es muss ja einen Grund haben, warum wir hier mitmachen :)

Zum Glück teilen meine Kinder ihre Adventskalender nur widerwillig mit mir. Obwohl die „Kalenderdichte“ in unserem Haus mit 4,25 Adventskalendern pro Kind bzw. 2,83 pro Person recht hoch ist, bekomme ich nur ein Stück Schokolade täglich ab.

Heute kam dann noch einer dazu. Chris hat schon (gar nicht in Adventstimmung) darüber geschrieben, was er von unverlangter, in Plastik eingehüllter Werbung hält. Ich fand’s nett – obwohl die Tatsache, dass das Paket für einen Adventskalender als solcher 5 Tage zu spät und immerhin einen vollen Monat nach dem Produktlaunch eintraf, wohl bedeutet, dass es für mich noch ein weiter Weg zu den „wirklich schwergewichtigen Bloggern“ ist. :)

24 - x Schokolädchen

Also, was macht man mit der süßen Versuchung, wenn man nicht zunehmen will, und eigentlich bisher recht standhaft war?

Weiterschenken! Also, alle Türen auf (wie damals mit 3 oder 4 Jahren), Schokotäfelchen auf einen Teller, und auf den Rauchertisch „TTFKAST – The Table Formerly Known As Smoking Table“ gestellt. Meine Damen haben sich darüber gefreut. Lediglich ein einziges mal habe ich gehört: „Dann werden aber wir dick“

Na und? Ist das denn mein Problem :)

PS: Bevor hier bei den Mit-321-Bloggern Futterneid aufkommt: Die Adresse auf dem Paket war von meinem Second Life Blog. Wäre ja auch unverschämt, uns hier Schokolade zu schicken, oder?

Holz vor der Hütte…

…ist gut gegen den Bauch!

Wer CO2-Neutral heizt, tut nicht nur etwas für die Romantik, sondern auch etwas gegen die Schwimmringe! Außerdem wird einem beim Holz hacken so warm, dass man keine Heizung mehr braucht. Jetzt muss ich nur noch wissen, wie viele „Punkte“ ein Holzfällersteak hat :)

Holz vor der Hütte